Höfen: Rauchmelder haben Schlimmeres verhindert

Höfen: Rauchmelder haben Schlimmeres verhindert

Die Feuerwehr wurde am Sonntag um 18.59 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Höfen-Alzen gerufen. Beim Eintreffen der Löschgruppe Höfen in der Straße Kauferberg hatten die Bewohner bereits erfolgreich erste Löschversuche unternommen.

Ein Holzbalken hinter einer Vertäfelung hatte sich in der Nähe eines stark erhitzten Kamins entzündet und eine Rauchentwicklung verursacht. Dank der installierten Rauchmelder wurden die Bewohner noch in der Entstehungsphase des Feuers gewarnt.

Der Brand konnte sich somit nicht unbemerkt im Verborgenen ausbreiten und in den Nachtstunden offen ausbrechen. Die Löschgruppe Höfen setzte eine Wärmebildkamera ein und öffnete nach Detektion von versteckten Glutnestern Teile einer hölzernen Deckenkonstruktion und löschte diese ab.

(red)