Roetgen: Randale und Einbruchversuch in Roetgen

Roetgen: Randale und Einbruchversuch in Roetgen

Insgesamt fünf Autos sind in der Nacht zu Samstag in der Zeit von 1 bis 2 Uhr im Heidkopf und an der Greppstraße in Roetgen zum Teil erheblich beschädigt worden.

Der oder die Täter hatten in einem Garten einen Zaunpfahl ausgerissen und damit auf die Fahrzeuge eingeschlagen und dabei die Scheiben zertrümmert und die Karosserien beschädigt. Zeugen hatten beobachtet wie ein Täter den Zaunpfahl in eine Einfahrt geschmissen hatte und über den Vennbahnradweg geflüchtet war.

Blutspuren an dem Pfahl wiesen auf eine Verletzung des Täters hin. Geschädigte haben eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise die zur Ergreifung des oder der Täter führen ausgesetzt. An der Steinbüchelstraße beschädigten unbekannte Täter außerdem einen vor dem Haus stehenden Blumenkübel. An der Straße Schickersbend gab es einen versuchten Hauseinbruch. Der oder die Täter hatten dort versucht, über die Terrassentüre einzudringen. Das Vorhaben scheiterte. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht.

Mehr von Aachener Zeitung