Monschau: Ralf Kramp erzählt: „Monschau ist für mich ein Geschenk“

Monschau: Ralf Kramp erzählt: „Monschau ist für mich ein Geschenk“

„Monschau, das ist für mich ein Geschenk.“ Die Vorfreude von Ralf Kramp auf die „Märchenstunde“ bei der Familienmatinée, die das Monschau-Festival 2016 am Sonntag, 21. August, auf der Freiluft-Bühne der Monschauer Burg präsentiert, ist ihm deutlich anzumerken.

Der bekannte Autor und Eifeler Verleger Ralf Kramp verriet auch ein kleines Geheimnis: „Wir zeigen nicht nur den Karneval der Tiere, sondern zusätzlich auch die spannende Geschichte Peter und der Wolf.“ Für Ralf Kramp geht ein Jugendtraum in Erfüllung.

Nicht nur, weil er beim Monschau-Festival als Erzähler auftreten kann: „Diese Veranstaltung ist in der Region einzigartig, die Atmosphäre auf der Burg fantastisch.“ Gespannt ist er auch auf das freudige Zusammenspiel mit der Französischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Philip van Buren, die den „Karneval der Tiere“ sowie „Peter und der Wolf“ musikalisch zum Leben erwecken wird.„Ich bin absoluter Fan dieser Geschichten“, gesteht Ralf Kramp.

Von „Peter und der Wolf“ etwa besitze er wohl sämtliche Aufnahmen, die es gebe. „Mit Größen wie Peter Ustinov oder Loriot als Erzähler“, schmunzelt er. Für ihn sind beide Stücke eine wundervolle Herausforderung. „Das Erzählen in verschiedenen Stimmlagen, das Zusammenspiel mit der Musik und das Publikum auf der Burg, darauf freue ich mich so richtig.“

Tanzende Elefanten, gackernde Hühner oder schlurfende Schildkröten — einmal im Jahr feiern die Tiere Karneval, an einem geheimen Ort, den die Menschen nicht kennen. Sie verkleiden sich und führen Kunststücke vor. „Karneval der Tiere“, die fantasievolle und heitere Geschichte von Camille Saint-Saëns, ist ein wahrer Klassiker.

„Peter und der Wolf“ ist ein sinfonisches Märchen für Kinder und die ganze Familie aus der Feder des russischen Komponisten Sergej Prokofjew. Es entstand 1936 und ist heute ebenfalls ein Klassiker. Für die Familienmatinée sind die Eintrittskarten ab sofort erhältlich. Tickets gibt es bei der Hotline der Monschau Touristik unter den Telefonnummern 02472/804828 oder 02472/80480, in allen Ticketshops der Region sowie im Internet unter www.monschau-klassik.de.