Nordeifel: Radrennen „Triptyque Ardennais“: Streckenposten werden gesucht

Nordeifel: Radrennen „Triptyque Ardennais“: Streckenposten werden gesucht

Das schwerste Dreitage-Radrennen Belgiens führt in diesem Jahr bereits zum achten Mal durch das Stadtgebiet Monschau. Die zweite Etappe startet am Samstag, 23. Mai, um 12.30 Uhr auf dem Eupener Werthplatz.

Über Mont Rigi, Sourbrodt, Weywertz, Bütgenbach, Wirtzfeld und Rocherath wird das rund 200 Teilnehmer umfassende Fahrerfeld um circa 13.40 Uhr über Wahlerscheid in Richtung Höfen kommen.

Über die Bundesstraße 258 führt die Strecke dann bis zur Perlbachbrücke, von dort aus geht es über die Bundesstraße 399 weiter in Richtung Kalterherberg, ab Kirche rechts über die Bahnhofstraße wieder über die belgische Grenze (circa 14.05 Uhr).

Zahlreiche Helfer der ortsansässigen Vereine haben wieder ihre Unterstützung zugesagt.

Dennoch werden für die Streckenbetreuung noch weitere sportinteressierte Streckenposten benötigt. Die eingesetzten Personen müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Der Einsatz erfolgt in der Zeit zwischen circa 13 Uhr und 14.10 Uhr.

Wer bei diesem traditionsreichen Radrennen als Streckenposten mitmachen möchte, meldet sich bitte umgehend bei der Stadtverwaltung Monschau, Fachbereich III.2, Bildung, Sport und Kultur, Laufenstraße 84 in Monschau, Telefon 02472/81242, E-Mail: udo.prick@stadt.monschau.de.

Mehr von Aachener Zeitung