Elsenborn: „Radio 700” Elsenborn: Das kleinste Hörfunkstudio Europas

Elsenborn : „Radio 700” Elsenborn: Das kleinste Hörfunkstudio Europas

„Kleiner als klein.”, Das trifft es wohl am Besten. Am kommenden Wochenende eröffnet „Radio 700” das neue Lokalstudio in Elsenborner Herzebösch. Mit gerade etwas mehr als drei Quadratmetern dürfte es wohl als das kleinste Radiostudio in Europa gelten.

Der Programmverantwortliche Bernd Frinken: „Aus dem neuen Studio Elsenborn wird neben Sendungen wie dem "Musikantenfrühstück" oder regionalen Informations- und Unterhaltungssendungen auch berichtet, wenn kulturell in der Region was los ist, als wären die Hörer live dabei.”

Redaktionschef und Morgenmoderator Björn Rehwinkel ergänzt: „Hörernähe ist uns sehr wichtig, daher freuen wir uns schon, noch aktueller Berichten zu können.”

Die offizielle Eröffnung und die ersten Sendungen werden am Samstag, 30. Oktober, ausgestrahlt. Gleichzeitig sind alle Hörer und Radiointeressierte eingeladen, sich anzuschauen, wie in Elsenborn Radio gemacht wird.

Start mit „Reisefieber”

Ab 13 Uhr geht es los mit der Reisesendung „Reisefieber”, danach folgen vier Stunden Unterhaltungs- und Informationsprogramm und ab 21 Uhr überträgt „Radio 700” live die Oldie-Nacht aus dem Herzebösch.

Veranstaltet wird diese Ü30-Party vom „Kgl. Musikverein Harmonie Elsenborn VoG”, „Oldie Rock 6” - Oldie Disco mit DJ Going Going.

„Mit dem Studio im Herzebösch sind wir mitten im pulsierenden Kulturleben der Region”, freut sich Bernd Frinken. Das Kulturzentrum Herzebösch befindet sich in der Lagerstraße 36 in 4750 Elsenborn.

Das Studio liegt im Untergeschoss des Herzebösch. „Radio 700” ist in den Gemeinden Bütgenbach, Büllingen und Amel sowie in den benachbarten Gebieten auf UKW 90,1 MHz zu empfangen, in Amel, St. Vith, Burg Reuland und den benachbarten Region auch auf UKW 101,7 MHz.

Darüberhinaus sendet „Radio 700” europaweit auf Kurzwelle 6005 kHz sowie weltweit im Internet auf www.radio700.eu