Monschau: Präsidentenwechsel bei den Lions in Monschau

Monschau : Präsidentenwechsel bei den Lions in Monschau

Derk Buchsteiner, seit 14 Jahren dem Lionsclub Monschau angehörend, wird dem Club nun ein Jahr als Präsident vorstehen. In seine Amtszeit fällt ein wichtiges Datum: das 25-jährige Bestehen des Lionsclubs Monschau, das im November gefeiert werden soll.

Buchsteiner, beruflich Betriebsleiter des Wasserversorgungszweckverbandes Perlenbach, dankte dem scheidenden Präsidenten Thomas Wiechmann für ein überaus erfolgreiches Lionsjahr und stellte für das kommende Jahr ein abwechslungsreiches und interessantes Programm vor, das mit der Fahrt nach Luxemburg seinen Höhepunkt findet.

Thomas Wiechmann ließ in seiner Abschiedsrede die Höhepunkte seines Präsidentenjahres Revue passieren: den Ausflug nach Maastricht, die Maiwanderung, den bewegenden Vortrag von Paul Schmitz, der als Kriegskind den amerikanischen Vater gesucht hat, das Benefizkonzert zugunsten der Alzheimergesellschaft und den Besuch im Rathaus der Stadt Monschau. Ein großer Dank galt den Funktionsträgern, ohne deren Hilfe eine erfolgreiche Präsidentschaft nicht möglich sei. Unter seiner Ägide wurde endgültig und juristisch unanfechtbar die Öffnung des Clubs für weibliche Mitglieder festgestellt — ein Meilenstein in der Geschichte des Clubs. Als Past-Präsident gehört er weiterhin dem Vorstand des Clubs an.

Dann steckte er dem neuen Präsidenten als sichtbares Zeichen die Präsidentennadel ans Revers und stellte gleichzeitig mit Dr. Gerd Schwaffertz den Vizepräsidenten vor, der Derk Buchsteiner im Amt folgen wird.

Mehr von Aachener Zeitung