Imgenbroich: Polizei sammelt in Imgenbroich zwei Ausreißer ein

Imgenbroich: Polizei sammelt in Imgenbroich zwei Ausreißer ein

Sie saßen bereits eine ganze Weile auf einer Grundstücksmauer in Imgenbroich, als ein Anwohner die Polizei verständigte.

Zwei Streifenwagen rückten am Dienstagmorgen an und nahmen die beiden Ausreißer auf. Ein 14-jähriges Mädchen aus Erkelenz und ein 15-jähriger Junge aus Aachen, die beide in Obhut des Aachener Jugendamtes sind, waren nach Polizeiangaben am Freitag aus dem Jugendhilfe-Zentrum in Aachen verschwunden.

Wo sie sich in der Zwischenzeit überall aufgehalten hatten, vermochte Polizeisprecherin Iris Wüster nicht zu sagen. Die 14-Jährige ist zur Zeit bei ihrer Mutter in Düren, der 15-Jährige wieder im Jugendhilfe-Zentrum in Aachen.

Wie Anwohner in Imgenbroich erzählten, sollen sich die beiden jungen Leute in der Nacht zu Dienstag im Ort auf der Straße, in Gärten und Garagen aufgehalten haben.

Die Polizei hat derzeit keine Hinweise, dass es während dieser Zeit zu Diebstählen oder Sachbeschädigungen gekommen ist. Auch gibt es keine Anhaltspunkte für einen angeblichen Drogenkonsum der beiden Minderjährigen.

Um den Fall aufarbeiten zu können, bittet die Polizei Zeugen, ihre Beobachtungen mitzuteilen, und eventuelle Geschädigte, sich zu melden. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung