1. Lokales
  2. Eifel

Kalterherberg: Pfarre und Vereine Hand in Hand

Kalterherberg : Pfarre und Vereine Hand in Hand

„Kirche sind wir alle”, unter dieses Motto hatte die Pfarrgemeinde Kalterherberg ihr diesjähriges Pfarrfest gestellt, und viele kamen.

Bereits im gemeinsamen Gottesdienst freute sich Pastor Karl Schnitzler über das überdurchschnittliche Engagement der Vereine für die Pfarrgemeinde. „Wo gibt es das noch, dass die Vereine sich für ein Pfarrfest verantwortlich fühlen”, so Pastor Schnitzler, er lobte aber auch den Einsatz der Vereine zu anderen Gelegenheiten wie bei der Fronleichnamsprozession oder beim Gottesdienst auf der Richelsley.

Viele Ortsvereine dabei

Nach dem Gottesdienst ging es dann im und um das Pfarrzentrum hoch her. Fast alle Ortsvereine beteiligten sich in der ein oder anderen Form an der Gestaltung des bunten Treibens. Ob Flohmarkt (Schützenbruderschaft), Ballonspiel (Junggesellenclub), Wurfbude (Turnverein) oder Dartwerfen beim Schachclub, für Unterhaltung war gesorgt, wie auch für das leibliche Wohl durch die Feuerwehr (Erbsensuppe), den Sportverein (Getränkestand), den VdK (Grillstand) und den Leprakreis (Cafeteria). Die Glückspilze waren beim Gesangverein richtig, der Lose verkaufte.

Natürlich waren auch die Kommunionkinder in des Pfarrfest eingebunden, sie überbrachten Blumengrüße an die älteren Gemeindemitglieder, die nicht mehr aktiv am Pfarrfest teilhaben können. Für die Unterhaltung der Gäste sorgten Musikverein und das Trommler- und Pfeiferkorps.

Ergebnisse der Fragebogenaktion

Neu in diesem Jahr: Der Pfarrgemeinderat stellte im Pfarrzentrum die Ergebnisse der Fragebogenaktion vom letzten Jahr und die daraus gezogenen Konsequenzen vor. „Wir wollen den Gemeindemitgliedern damit zeigen, das die Ergebnisse der Fragebogenaktion ausgewertet und aufgegriffen werden. Wir ziehen unsere Konsequenzen aus den Anregungen der Gemeinde”, so Resi Conrads-Mathar vom Pfarrgemeinderat.

Außerdem nutzten auch andere Vereine und Gruppen wie zum Beispiel der Eifelverein, Pilgergruppen, aber auch die Messdiener und der Jugendtreff die Möglichkeit, ihr Tun beim Pfarrfest einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Sanierung des Eifeldomes

Der Erlös des Pfarrfestes wird, wie in jedem Jahr, für die Sanierung des Eifeldomes verwendet. Über den Sachstand diesbezüglich informierte ebenfalls eine Stellwand im Pfarrzentrum. Und das wieder ein recht stattliches Sümmchen beisammen kam, dafür sorgte nicht zuletzt Petrus, der den Kalterherbergern zum Pfarrfest zwar kein sommerliches, aber immerhin doch recht trockenes Wetter bescherte.