Mützenich: Oktoberfest-Gaudi im November für Schützen in Mützenich

Mützenich: Oktoberfest-Gaudi im November für Schützen in Mützenich

Die Schützen aus Mützenich hatten vergangenen Samstag alle Mitglieder zum traditionellen Hubertusabend eingeladen. Diesmal jedoch nicht — wie sonst üblich — vor einer grünen Kulisse, sondern im blau-weißen Oktoberfest-Saal des Schützenhauses.

Brudermeister Ralf Sommer zeigte sich angesichts der vielen Lederhosen und vielleicht mehr noch der vielen bunten Dirndl hocherfreut. Unter den zahlreichen Gästen und Ehrengästen begrüßte er auch den stellvertretenden Bezirksbundesmeister Georg Alt aus Kalterherberg, der später am Abend noch einige „Überraschungen“ preisgeben sollte. Wie für ein Oktoberfest üblich, gab es auch das passende Essen in Form von Knödeln, Haxen und Weißwürsten. Eher traditionell wurde es dann, als es hieß, besondere Mitglieder zu ehren.

Schießmeister David Senf überreichte den Hubertuspreis an Jan Schilder, den Baupokal in Abwesenheit an Gabi Thater und der Wanderpokal ging zum dritten Mal an Patrick Heinrichs. Ehrenkönig Bruno Thomas, der bereits auf der Kirmes seinen Titel errang, konnte nun endlich seine gläserne Trophäe in Empfang nehmen. Brudermeister Ralf Sommer nahm zunächst die Jahresehrungen vor. Er bedankte sich bei Walter Neuss, Wendelin Sommer, Stefan Koch und Gerd Conrads für 40-jährige Mitgliedschaft. Herbert Völl wurde für 50 Jahre aktives Schützenleben geehrt, bevor Severin Sommer der Dank und der Applaus der gesamten Bruderschaft für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit zuteil wurde.

Mit viel Spannung wurde nun der Auftritt von Georg Alt erwartet. Wenn ein Bezirksbundesmeister bei einer Bruderschaft zu Gast ist, bedeutet dies immer eine hochrangige Bundesauszeichnung. Stefan Koch, Gerd Conrads und Walter Neuss wurden mit dem „Hohen Bruderschaftsorden“ (HBO) ausgezeichnet. Das „St. Sebastianus Ehrenkreuz“ (SEK) wurde an Herbert Völl verliehen. Da das SEK nicht an der Uniform, sondern an einer Fliege um den Hals getragen wird, stiftete Herbert Völl seine Krawatte als Ehrenpreis für die dann anstehende, von Günter Kallenbrunnen launig moderierte Verlosung. Mottotypische Wettbewerbe wie Baumstammsägen oder Bierkrugstemmen sowie ein lustiger Rückblick von David Senf und Kaiserin „Sissi“ Friederike rundeten den gelungenen Abend ab.

Mehr von Aachener Zeitung