Eicherscheid: „Nord-Süd-Lauf“: Vergleichskampf zwischen den drei Eifelkommunen

Eicherscheid: „Nord-Süd-Lauf“: Vergleichskampf zwischen den drei Eifelkommunen

Zum Saisonausklang treffen sich die Läuferinnen und Läufer aus der Monschauer Region diesmal in Eicherscheid. Der „Nord-Süd-Lauf“ wird am 16. November zum 35. Mal ausgetragen, SV Germania Eicherscheid ist der Ausrichter.

Das Besondere an dieser Laufveranstaltung besteht darin, dass sie einen Vergleichskampf der Kommunen Roetgen, Simmerath und Monschau beinhaltet, zu Simmerath zählen auch die ehemaligen „Monschäuer“ Vossenack und Schmidt. Selbstverständlich sind auch Gastläufer willkommen, die starten dann außer Konkurrenz.

Die Eicherscheider haben eine reizvolle 10,5 km lange Strecke ausgewählt, sie führt vom Sportplatz aus hinaus aus dem Ort, durchs Tiefenbachtal hoch an den Ortsrand von Simmerath, über die Höhe zurück nach Eicherscheid, dann hinunter und um die Kuhlerheide herum und wieder zum Sportplatz zurück.

Für Abwechslung und Höhenmeter ist also gesorgt. Es wird eine Einzelwertung für Männer und Frauen geben, darüber hinaus die interessante Mannschaftswertung, bei den Männern bilden mindestens fünf Teilnehmer eine Mannschaft, bei den Frauen sind es mindestens drei. Außerdem wird dieser Wettkampf nach der „Age-Graded-Tabelle“ gewertet, wobei die Athleten in den Altersklassen ab 30 Jahre Bonuspunkte bekommen.

Der Lauf wird um 15 Uhr gestartet, um Anmeldungen wird bis zum 14. November um 20 Uhr — möglichst online — gebeten, man findet das Formular unter www.germania-eicherscheid.de. Bis eine halbe Stunde vor dem Start werden Nachmeldungen entgegengenommen.

(ale)