Neuer Eifelkalender von Peter Stollenwerk erschienen

Die Eifel im Blick : Vertraute Landschaften in einem neuen Licht

Ob skulpturenhafte Eisgebilde im Rurtal, Wiesen mit verschwenderischer Blumenpracht, Gewitterwolken über Gut Reichenstein oder Impressionen aus der kaum bekannten Naturzelle Hohe Mark bei Kalterherberg: Immer wieder lenkt der „Eifelfotograf“ Peter Stollenwerk das Auge des Betrachters auf vertraute Blickwinkel, die er in einem neuen Licht erscheinen lassen lässt.

Auch ohne große Effekte entwickeln seine besonders typischen Ansichten der Eifelnatur eine Anziehungskraft, die beim Betrachter eine positive Identifikation mit seiner Heimat auslöst. Das ist es, was den Eifelkalender von Peter Stollenwerk, der jetzt zum 13. Mal in Folge erscheint, aus der Vielzahl von Jahresbegleitern hervorhebt.

Die Einzigartigkeit der Nordeifeler Natur mit der Kamera zu begleiten und die besonderen Momente zu erfassen, ist seit vielen Jahren die Leidenschaft des 64-Jährigen. Mehreren Bildbänden über die Nordeifel fügt der Journalist im Ruhestand nun bereits im 13. Jahr in Folge den Eifelkalender hinzu: In Zusammenarbeit mit „Victor fashion & sport“ in Imgenbroich wird der Eifelkalender 2019 herausgegeben, der seit seiner ersten Auflage im Jahr 2007 auf große Resonanz stößt. Die großformatige und edle Ausführung in einer Auflage von 500 Stück wurde wieder von Designerin Monika Korbanek gestaltet. Der Kalender mit insgesamt 13 Motiven im Format 50x70 Zentimeter ist ab sofort bei Victor in Imgenbroich erhältlich.

Der Eifelkalender 2019 bietet neben fotografischer Erlesenheit diesmal noch eine weitere Komponente. Er soll dazu beitragen, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindende Aktion „Wir helfen“ der Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmen zu unterstützen. Bei diesem Aktionstag, der am Sonntag, 2. Dezember, im Ortszentrum von Imgenbroich statfindet, wollen etwa 20 sozial und caritativ tätige Organisationen aus dem Stadtgebiet im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags ihre Arbeit und ihr Aufgabenfeld in der Victor-Passage und im Bürgercasino darstellen. Im Angebot ist dabei auch der Eifelkalender 2019 zum Preis von 15 Euro. Der Verkaufserlös wird für einen guten Zweck verwendet und den teilnehmenden Organisationen der „Wir helfen“-Aktion zukommen.

Auch der 13. Kalender zeigt einen ebenso umfassenden wie überraschenden fotografischen Querschnitt durch die Landschaft der Nordeifel, wobei die Aufnahmen die typische Handschrift des Fotografen wiedergeben. Peter Stollenwerk zeigt ein aktuelles und vertrautes Landschaftsbild der Nordeifel, die Aufnahmen entstanden fast ausschließlich in den zurückliegenden Monaten. Ein Schönwetter-Fotograf ist er nicht, er zeigt das unverwechselbare Gesicht der Eifel – und das bei jedem Wetter.

Klaus Victor (links) und Peter Stollenwerk stellen den neuen Eifelkalender vor: Er ist ab sofort bei „Victor fashion & sport“ in Imgenbroich erhältlich. Foto: Andreas Gabbert

Sein Lieblingsmotiv in diesem Kalender ist das Bild für den Monat Februar, das die gefrorene Oberfläche des Obersees wie ein Mosaik, wie ein von der Natur erschaffenes Kunstwerk wirken lässt. „Das gibt es nur selten“, sagt Stollenwerk, der stets auf der Suche nach neuen Blickwinkeln auf seine Heimat ist. „Obwohl ich hier aufgewachsen bin, staune ich immer wieder, was die Eifel im Verborgenen zu bieten hat“, sagt er. Das fasziniert auch Klaus Victor an Stollenwerks Bildern: „Sie zeigen immer die Region, aber immer anders und nie langweilig“, schwärmt er. Deshalb werde der Kalender auch gerne verschenkt, denn schließlich schenke man damit auch ein Stück Heimat mit hohem Wiedererkennungswert, erklärt Victor. „Mir geht es darum, den kleinen Besonderheiten der Natur Größe zu verleihen. Mehr ist das eigentlich nicht“, sagt Stollenwerk.

(ag)