Simmerath: Neue Lehrlinge beim Anlagenbauer Schwartz

Simmerath: Neue Lehrlinge beim Anlagenbauer Schwartz

Der in Simmerath ansässige Anlagenbauer Schwartz GmbH mit weltweitem Ruf setzt auch auf die Nachwuchsförderung. Seit dem 1. August bildet der im Gewerbegebiet Rollesbroich beheimatete Betrieb einen Auszubildenden und zwei duale Studenten aus.

Simon Dosquet erlernt in der Konstruktionsabteilung den Beruf des technischen Zeichners. Sein Interesse für diesen Beruf wurde nach einem Praktikum bei einem Maschinenbaubetrieb geweckt. Die Entscheidung seine dreijährige Ausbildung bei Schwartz zu absolvieren stand daher schnell fest. „Mir gefällt vor allem, dass mir hier eine abwechslungsreiche Tätigkeit geboten wird und ich viel von meinen erfahrenen Kollegen lernen kann.“

Auch für Philipp Lenz und Florian Schiff stand schnell fest, dass der praktische Bezug auf jeden Fall nicht fehlen sollte. Beide studieren im ersten Semester Maschinenbau an der FH Aachen und werden im Rahmen Ihres dualen Studiums bei Schwartz zum Industriemechaniker ausgebildet.

Vor allem für Philipp Lenz war es wichtig in einem innovativen und wachsenden Unternehmen zu arbeiten und gleichzeitig in der Eifel zu bleiben. Diese Kombination hat er bei Schwartz gefunden. Bereits vor dem Ausbildungsstart war er für ein mehrwöchiges Praktikum bei Schwartz HTS in Shanghai/China, einer der beiden internationalen Niederlassungender GmbH. „Mir gefällt die Atmosphäre hier und dass die riesigen Anlagen hier komplett aufgebaut werden. Daran mitzuarbeiten macht mir viel Spaß“.