Simmerath: Neue Comics für die Simmerather Bücherei

Simmerath: Neue Comics für die Simmerather Bücherei

Comics sind bei Kindern und Jugendlichen immer noch der Renner. Aber auch Literatur, in der sich die Lebenswirklichkeit junger Menschen widerspiegelt oder durch die sie in fantastische Welten eintauchen können, steht ganz oben auf der Wunschliste.

Viele Wünsche erfüllt die Gemeindebücherei Simmerath ihren jugendlichen Lesern bereits, was sich nicht zuletzt in Nutzungszahlen niederschlägt: Kinder und Jugendliche sind mit gut 40 Prozent in der Gesamtleserschaft vertreten und mit 45 Prozent an der Gesamtzahl der Entleihungen beteiligt. Das Ergebnis ist nicht schlecht, kann aber gesteigert werden, indem der Bestand an Jugendmedien erweitert wird.

Dies ist nun durch eine großzügige Spende in Höhe von 1000 Euro des Energieversorgers Stawag an den Förderverein der Gemeindebücherei Simmerath möglich geworden. Anlässlich der Medienpräsentation wurde die Spende von Dietmar Siebigteroth, Ansprechpartner der Stawag für den Vertrieb Privatkunden in der Eifel, im Beisein des Bürgermeisters Karl-Heinz Hermanns an den Vorstand übergeben.

Büchereileiterin Rita Plum freute sich, dass fehlende Exemplare der beliebten Comic-Reihen „Asterix und Obelix“, „Abenteuer der Minimenschen“, „Spirou & Fantasio“, „Lucky Luke“ ergänzt und verschlissene Titel ersetzt werden konnten. Die bei Mädchen beliebte Kult-Serie „Night school“ von C. J. Daugherty wurde angeschafft und Fantasy-Romane für Jungs wie die Trilogie „Witch & Wizard“ von James Patterson oder „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer.

Alle neuen Jugendmedien findet man im Online-Katalog unter www.bibkat.de/simmerath, Medienliste „Neue Comics und Romane für Jugendliche“.

Mehr von Aachener Zeitung