Höfen: Nationalpark Eifel: Kostenlose Bürgerwanderung

Höfen: Nationalpark Eifel: Kostenlose Bürgerwanderung

Ob Renaturierung von Bächen, Pflege von Talwiesen oder Maßnahmen zur Waldentwicklung. Im Süden des Nationalparks Eifel können Anwohner und Besucher des Großschutzgebietes die Umsetzung zahlreicher Aktivitäten der Nationalparkverwaltung Eifel verfolgen, wozu auch das Fällen von Fichten oder das Pflanzen junger Buchen gehört.

Ziel ist es, dort wertvolle Lebensräume zu erhalten bzw. zu verbessern und auch bestehende Wälder mit nicht heimischen Baumarten zu naturnahen Laubwäldern zu entwickeln.

Die Anwohner des Nationalparks, insbesondere aus den Ortschaften Höfen, Kalterherberg, Rohren, Mützenich und Monschau sind dazu eingeladen, am Freitag, 24. August, gemeinsam mit den zuständigen Nationalpark-Bezirksleitern ihren Nationalpark vor Ort zu besichtigen.

Interessierte haben bei dieser kostenlosen Bürgerwanderung die Gelegenheit, bei den Nationalparkmitarbeitern Elmar Falkenberg, Nationalpark-Bezirksleiter Wahlerscheid, und Bernd Dickmann, Nationalpark-Bezirksleiter Dedenborn, all die Fragen los zu werden, die sie zum Thema Nationalpark Eifel schon immer einmal stellen wollten. Die Nationalparkverwaltung würde sich über eine zahlreiche Teilnahme sehr freuen.

Treffpunkt zur dreistündigen Wanderung ist der Parkplatz Wahlerscheid an der Bundesstraße 258. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Aachener Zeitung