Huppenbroich: Nach 37 Fußballjahren die Schuhe an den Nagel gehängt

Huppenbroich: Nach 37 Fußballjahren die Schuhe an den Nagel gehängt

Seit 37 Jahren spielt der Huppenbroicher Vertreter im Simmerather Gemeinderat, Jens Wunderlich, Fußball im Verein. Die letzten elf Jahre dieser aktiven Zeitspanne trug der inzwischen 43-Jährige die Kluft der ersten Mannschaft seines Heimatteams, FC Viktoria Huppenbroich.

Am Samstagabend, zum Ausklang der Sportwoche auf dem Viktoria-Platz, hängte der gestandene Mittelfeldakteur („Ich habe aber schon auf allen Positionen gespielt”) sein weißes Vereinstrikot endgültig in den Schrank und die Schuhe an den berühmten Nagel.

Wunderlich wurde in einem Freundschaftsspiel auf heimischer Platzanlage mit Dank und herzlichem Publikumsbeifall verabschiedet. Er spielte, je eine Halbzeit, im Wechsel in Reihen seiner jetzigen Ersten aus der C-Klasse sowie einer Auswahl ehemaliger Mannschaftskameraden, fairer Gegner, Trainer und sportlicher Weggefährten.

„Es ist Zeit, mit dem Kampf um die Meisterschaft aufzuhören! Das Team der Spielgemeinschaft Huppenbroich/Simmerath hat Zukunft und belegte Tabellenplatz drei. Dem Fußballsport werde ich durch meine Tätigkeit im Verbands-Jugendbereich aber weiter verbunden bleiben”, kündigt der Routinier an.

Mehr von Aachener Zeitung