Daun/Köln: Mord und Totschlag in der Eifel: Krimi-Gipfeltreffen

Daun/Köln: Mord und Totschlag in der Eifel: Krimi-Gipfeltreffen

Die Eifel wird wieder zum Zentrum des Verbrechens: Mord und Totschlag stehen auf der Tagesordnung, wenn am Freitag, 16. September, in Gerolstein der Startschuss für das Krimifestival „Tatort Eifel” fällt.

Blut fließt aber nur auf der Leinwand bei den Festtagen, die als bundesweit größter Treffpunkt der Krimi- und Filmszene gelten. „Das Festival ist inzwischen ein unverzichtbarer Termin in der Branche geworden”, sagte die Leiterin des Fachprogramms, Julia Röskau, in Köln.

„Tatort Eifel” wartet in seiner sechsten Auflage bis zum 25. September mit gut 30 Veranstaltungen von Lesungen über Filmpremieren bis Kabarett auf. Angekündigt haben sich zahlreiche Schauspieler und andere Prominente wie etwa die Kommissare des Münchener „Tatorts”, Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl. Zum Auftakt gibt es ein Konzert mit dem Komponisten der ARD-„Tatort”-Melodie, Klaus Doldinger.

Mehr von Aachener Zeitung