Eifel: Monschauer Weihnachtsmarkt zieht zahlreiche Besucher an

Eifel: Monschauer Weihnachtsmarkt zieht zahlreiche Besucher an

Der Monschauer Weihnachtsmarkt hat schon am ersten Adventswochenende zahlreiche Besucher angezogen. Als Bürgermeisterin Margareta Ritter, Ortsvorsteher und Marktleiter Georg Kaulen sowie Dietmar Siebigteroth von der Stawag und Barbara Fronhoff von der Mon-Touristik den Weihnachtsmarkt am Freitag um 17 Uhr offiziell eröffneten, lief der Marktbetrieb schon seit einigen Stunden.

Für die Eröffnung hatten sie einen der drei Zugangspunkte zur Altstadt gewählt, wo die Besucher mit großen Bannern auf den Weihnachtsmarkt hingewiesen werden. Der Markt sei gut angelaufen, sagte Kaulen und verwies auf das Rahmenprogramm. „Hier gibt es nicht nur den Bummel über den Markt, sondern dazu auch kulturelle Angebote“, schwärmte der Marktleiter. Ritter erklärte, der Weihnachtsmarkt gebe den Besuchern ein sicheres Gefühl.

Dahinter stecke aber auch ein Sicherheitskonzept, zudem auch die Stawag als Sponsor der Sicherheitsbeleuchtung beitrage. Siebigteroth sprach von einem „Highlight in der Region“. „Die Atmosphäre ist kaum zu toppen. Der Weihnachtsmarkt in Aachen ist zwar riesig, aber nicht so wie hier. Das ist doch noch was anderes“, sagte Siebigteroth. Auch am Samstag herrschte bereits viel Betrieb in der Altstadt, während am Sonntag das stürmische und regnerische Wetter viele vom Besuch in Monschau abhielt.

Mehr von Aachener Zeitung