Nordeifel: Monschauer von Sparkasse geehrt

Nordeifel: Monschauer von Sparkasse geehrt

In Anerkennung ihrer besonderen Verdienste um die Sparkassen im Rheinland wurden Werner Krickel aus Monschau und Helmut Ludwig im Haus der Sparkasse Aachen mit der „Dr.-Johann-Christian-Eberle- Medaille“ geehrt.

Die beiden Verwaltungsratsmitglieder der Sparkasse Aachen erhielten die höchste Auszeichnung des deutschen Sparkassenwesens aus den Händen von Michael Breuer, Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes. In seiner Laudatio unterstrich Breuer das Bekenntnis der beiden Geehrten zur Rolle der Sparkassen als kommunale, dem öffentlichen Auftrag verpflichtete Unternehmen.

Dem Verwaltungsrat der Sparkasse gehören beide bereits seit 1995 an, nur kurz unterbrochen in den Jahren 2000 bis 2004. Werner Krickel war von Januar 1995 bis Dezember 1999 Mitglied des Kreditausschusses. Seit Anfang 2010 ist er Mitglied des Risikoausschusses der Sparkasse Aachen, in dem unter anderem die Risikopolitik und Risikosteuerung der Sparkasse beraten werden. Seitdem gehört er ebenfalls dem Hauptausschuss des Institutes an. Außerdem ist er Mitglied des Kuratoriums der Kulturstiftung der Sparkasse Aachen.

Die „Dr.-Johann-Christian-Eberle-Medaille“ (kurz auch: „Eberle- Medaille“) ist die höchste Auszeichnung des deutschen Sparkassenwesens. Namenspatron für die Auszeichnung ist Dr. Johann Christian Eberle (1869-1937), Begründer und Präsident des Sächsischen Sparkassen- und Giroverbandes (1907), Gründer zahlreicher weiterer Verbände und Wegbereiter des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.

Mehr von Aachener Zeitung