1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Monschauer Filmnächte 2019: Vier Kinoabende open-air in der Altstadt

Monschauer Filmnächte 2019 : Vier Kinoabende open-air in der Altstadt

Kinoliebhaber und Monschau-Fans dürfen sich schon jetzt auf die „Monschauer Filmnächte 2019“ freuen. Vom 23. Juli bis zum 13. August lädt die Monschau-Touristik an vier aufeinanderfolgenden Dienstagen zum Kinoabend unterm Sternenhimmel auf den historischen Marktplatz ein. Der Eintritt ist frei.

Bürgermeisterin Margareta Ritter möchte auch in diesem Jahr den Charme der Altstadt durch ein abendliches Angebot „in zwangloser Form“ unterstreichen: „Wir finden, dass französische Filme besonders gut passen. Savoir-vivre in Monschau“, so die Bürgermeisterin.

Los geht’s am 23. Juli mit „Wohne lieber ungewöhnlich“, eine liebevoll-chaotische Komödie um eine Patchwork-Familie, deren Kinder eine Altbauwohnung besetzen.

„Zu Ende ist alles erst am Schluss“ heißt es am 30. Juli in einer Komödie um einen Griesgram, dessen Leben nach seiner Pensionierung aus den Fugen gerät.

„Bis zum Horizont, dann links!“ weist der Weg am 6. August, wenn zwei unternehmungslustige Senioren ein Flugzeug entführen, um zum Ozean zu gelangen.

Am 13. August enden die Filmnächte mit „Monsieur Claude 2 – immer für eine Überraschung gut“. Auch im zweiten Teil der beliebten Komödie begeistert Monsieur Claude mit seinen verzweifelten Bemühungen um den familiären Zusammenhalt mit seinen Töchtern und den multikulturellen Schwiegersöhnen.

Der Filmbeginn richtet sich nach den Dämmerungsverhältnissen. Stühle werden bereitgestellt, eigene Sitzmöbel können gerne zusätzlich mitgebracht werden. Während der Filmnächte wird die Rurstraße ab Richters Eck und die Austraße ab dem Aukloster in Richtung des Marktplatzes gesperrt sein. Anliegerverkehr ist während dieser Sperrung nicht möglich.