Verabschiedung von drei verdienten ausscheidenden Vorstandsmitgliedern

Generalversammlung des SV Kalterherberg : Viele Jahre gute Arbeit für den Verein geleistet

Zur Generalversammlung des SV Kalterherberg fanden sich kürzlich im Vereinslokal Hotel Hirsch etwa 50 Vereinsmitglieder ein. Als Ehrengast war Gregor Müller, Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Aachen, dabei.

Er war gekommen, um drei nach langjähriger Vorstandsarbeit ausscheidende, verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Roland Brandenburg wurde für seine Arbeit als Jugendbetreuer, Beisitzer und Zweiter Vorsitzender mit der Verdienstnadel des Fußballverbands Mittelrhein in Gold geehrt. Diese wurde ebenfalls an Christian Frohnhoff für seine Tätigkeit als Schiedsrichter, Betreuer, und langjähriger Geschäftsführer verliehen. Gedankt wurde Bernd Weishaupt, der die Auszeichnung bereits im Jahr 2006 bei der Bergwart Rohren erhalten hatte, für weitere zehn Jahre Vorstandsarbeit als Beisitzer und Erster Kassierer mit der Ehrenamtsurkunde und der dazugehörigen Ehrenamtsuhr des Deutschen Fußball-Bundes.

Auch Vorsitzender Lukas Krüger bedankte sich bei den dreien für die Zusammenarbeit und sprach noch einmal die Vorzüge der Geehrten an.

Sehr zufrieden ist man beim SV Kalterherberg, dass man alle drei Positionen mit geeigneten Nachfolgern besetzen konnte. Die Position des Geschäftsführers bekleidet nun Jens Weishaupt, zur Ersten Kassiererin wurde Stephanie Palm gewählt. Als Beisitzer wurde Franz-Josef Prümmer gewählt. Der Vorstand sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt, sind doch 75 Prozent der Vorstandsmitglieder noch unter 30 Jahre alt.

Die Geschäftsberichte fielen besonders gut aus. Mit der Bildung der Spielgemeinschaft Höfen/Rohren/Kalterherberg, ist es dem Team um Fußballobmann Eike Prümmer gelungen, jedem Spieler nach seinen Möglichkeiten auch in Zukunft die Gelegenheit zu bieten, für seinen Heimatverein Fußball zu spielen.

Das gleiche Ziel wurde im Jugendbereich durch die Gründung des JFV Monschau 2019 e.V. verfolgt, in welchem der Jugendleiter des SV Kalterherberg, Jürgen Mertens, auch Zweiter Vorsitzender ist.

Festgestellt wurde, dass es derzeit keinen aktiven Schiedsrichter im Verein gibt, weswegen Interessierte an dieser Tätigkeit dazu aufgerufen sind, sich bei Lukas Krüger zu melden.

Mehr von Aachener Zeitung