1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Lockdown-Aktion: TV Konzen auf virtueller Laufreise zum Nordkap

Lockdown-Aktion : TV Konzen auf virtueller Laufreise zum Nordkap

Gleich nach Verkündung des zweiten Lockdowns machte sich das Konzener Laufteam kurzerhand auf große Reise zum Nordkap. Ob alleine oder im Duett, jede gelaufene Strecke floss in den über 3300 Kilometer langen Weg ein.

Es zählten nur Kilometer die dienstags, dem sonst üblichen „Lauftreff für Jedermann“, gelaufen wurden.

Start des virtuellen Lauftreffs war der 1. Dezember 2020 in Konzen. Beliebte Metropolen und Marathonstädte wie Hamburg, Kopenhagen, Göteborg oder Stockholm waren Zwischenziele auf der langen Route in den Norden Europas. Dank der hohen Motivation der zahlreichen „Mitreisenden“ wurde das Nordkap, landläufig als der nördlichste Punkt Europas bekannt, am 3. Februar erreicht. Damit ist die Laufreise jedoch noch nicht zu Ende. Weiter geht es virtuell per Schiff zurück nach Deutschland, und ab dem 10. Februar startet Teil zwei von Hamburg aus in wärmere Gefilde Richtung Süden.

Mit großer Vorfreude und Zuversicht schauen die Mitglieder des Konzener Laufteams der kommenden Laufsaison im Frühjahr entgegen. Denn sollte es Lockerungen für gemeinsamen Sport im Freien geben, sind ab April wieder die beliebten Trainings für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Erfahrene geplant. Auch die beliebten Läufe zur Vorbereitung auf den Monschau-Marathon können dann hoffentlich wieder wie gewohnt mit vielen gemeinsamen Lauffreunden stattfinden. Für alle Trainings gilt: Jeder ist willkommen.

(red)