„Spirit“ begeistert in Schmidt und spielt am Sonntag in Mützenich

Pfarrkirche Sankt Bartholomäus : „Spirit“ begeistert in Schmidt und spielt am Sonntag in Mützenich

„On a mission from God“ (Im Auftrag des Herrn) lautet das passende Motto der Band „Spirit“, die am vergangenen Freitag bei ihrem Konzert in der Pfarrkirche in Schmidt („Sankt Mokka“) für viele Gänsehautmomente sorgte.

Am kommenden Sonntag gibt es in der Nordeifel noch einmal die Gelegenheit, die Sacro-Pop-Band live zu erleben. Das Repertoire der normalerweise sieben Musikerinnen und Musiker aus der Südeifel setzt sich aus Kirchenmusik der Gegenwart, aber auch modernen Songs sowie Klassikern zusammen und wird von Jazz, Folklore, Beat, Rock und Popmusik beeinflusst. Mit dieser modernen geistlichen Musik gelingt es Spirit seit mehr als 13 Jahren, Kirche lebendig und abwechslungsreich zu gestalten.

Auch in der gut besetzten Schmidter Pfarrkirche gelang „Spirit“ der Spagat zwischen flotten geistlichen Liedern und sehr nah am Original arrangierten Popsongs wie „Millionen Lichter“ von Christina Stürmer, „Hymn“ von Barclay James Harvest oder das unter die Haut gehende „Der Weg“ von Herbert Grönemeyer. Erst nach drei Zugaben entließ das begeisterte Publikum die jungen Musiker, die versprachen, schon in zehn Tagen erneut in der Nordeifel zu Gast zu sein: Am Sonntag, 22. September, begleiten „Spirit“, wie schon seit Jahren, die New-Key-Jugendmesse in Mützenich, die diesmal unter dem Umwelt-Motto „Saubere Sache“ steht und von Jugendseelsorger Hardy Hawinkels sowie der KJG-Gruppe Mützenich mit vorbereitet wurde.

Die Jugendkirche New-Key steht für einen „neuen Schlüssel“, der versuchen will, innerhalb der kirchlichen Jugendarbeit in der Eifel spirituelle Angebote mit Jugendlichen, von Jugendlichen, für Jugendliche zu erschließen. Beginn ist um 18 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Bartholomäus in Mützenich. Beim Konzert in Schmidt spielten Michael Remer (Gitarre/Gesang), Kathrin Wallraf (E-Piano), Maike Hergarten (Gesang), Simon Bungartz (Schlagzeug), Anna Jardin (Keyboard) und Viviane Wallraf (Oboe/Percussion).

Normalerweise zur Band gehört auch Stephanie Reichenberger (Gesang), die in Schmidt verhindert war. Begleitet wurde das Konzert in Schmidt auch von der Pfarrjugend, die in der Pause und nach dem Konzert die Gäste beköstigte.

(hes)