1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Vom Musikverein Montjoie: Neuer Kalender mit historischen Monschauer Motiven

Vom Musikverein Montjoie : Neuer Kalender mit historischen Monschauer Motiven

Die Musikvereinigung Montjoie hat für das Jahr 2022 wieder einen Monatskalender mit historischen Ansichtskartenmotiven herausgegeben, den 14. in Folge.

Aus dem reichhaltigen Fundus des langjährigen Musikers Manfred Brandenburg und Franz Wilhelm Hermanns, dem fundierten Kenner der Geschichte des Monschauer Landes, wurden 13 Motive für den Monatskalender 2022 ausgewählt. Auf dem Titelblatt des Kalenders„Gruß aus Montjoie 2022“ wird wird das neue Jahr von einer Rarität begrüßt: Eine Fächerkarte mit dem Poststempel aus dem Jahre 1907 zeigt verschiedene Motive als Erinnerung an Monschau.

Die Kalenderblätter sind historische Dokumente, die den Reiz der historischen Altstadt wiedergeben. Sie sind Zeitzeugen dafür, wie das Stadtbild einst ausgesehen hat und welche Veränderungen es im Laufe der Jahre gegeben hat. Der Kalender „Gruß aus Montjoie 2022“ führt einen mit seinen zwölf Ansichten in die historische Altstadt, zeigt aber auch Eindrücke auf die umliegenden Berghänge.

Zu den bemerkenswerten Ansichten zählen der Blick von der Burg über die Stadt in Richtung Laufenstraße oder über die Stadtmitte zum Rahmenberg. Die einstige Sägemühle in der Perlenau oder die Flußbadeanstalt an der Rur sind längst Vergangenheit, aber Zeitzeugen für ein wirtschaftliches oder sportliches Engagement.Der Eschbachstraße, einst die Einkaufstraße in der Altstadt, sind zwei Kalenderblätter gewidmet.

In der Vergangenheit gab es einige Verlage, die Ansichten der Altstadt als Grußkarten anboten. In diesem Kalender sind die Verlage Josef Kaulard und Arnold Engels erwähnt.

Das letzte Blatt des Kalenders „Gruß aus Montjoie 2022“ ist der Blütezeit der Tuchmacherzeit in der Stadt an der Rur gewidmet. Verschiedene Gebäude in der Eschbachstraße sind in dieser Zeit entstanden. Die Tuchscheren-Schleifmühle ist hier besonders zu betrachten. Die Arbeit des Tuchscherers zeigt im rechten Bildrand die Bronzefigur, die aus dem Tuchmacherbrunnen am Marktplatz entnommen wurde.

Die Auflage des Kalenders beträgt 300 Stück,,das Fromat 21 mal 22 Zentimeter. Der Kalender wird an folgenden Stellen angeboten: Marien-Apotheke, Trierer Straße 280; Monschau-Touristik, Stadtstraße 16; Sparkasse Aachen, Geschäftsstelle Monschau, Laufenstraße 42; Monschauer Frischmarkt, Laufenstraße 15; Historische Senfmühle, Laufenstraße 118; Angel’ Share Glenn Monschau, Stadtstraße 47; und bei allen aktiven Mitgliedern der Musikvereinigung Montjoie.

Der Kalender kann außerdem über das Kontaktformular auf der Internetseite der Musikvereinigung Montjoie (www.musikverein-montjoie.de) bestellt werden und wird dann kostenlos zugestellt.

(red)