1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

„Klavier entlang der Rur“-Konzert: Musikalischer Abend in der Monschauer Stadtkirche

„Klavier entlang der Rur“-Konzert : Musikalischer Abend in der Monschauer Stadtkirche

„Montjoie Musicale“ lädt zum Klavierabend mit dem Königin-Elisabeth-Wettbewerb-Gewinner Boris Giltburg am Sonntag, 21. November, 17 Uhr, in die evangelische Stadtkirche Monschau ein.

Der Pianist wird neben der 6. Sonate von Sergei Prokofjew auch Werke von Maurice Ravel und Robert Schumann vortragen. Das Konzert findet im Rahmen der Reihe „Klavier entlang der Rur“ statt.

Mit einem erstaunlichen Maß an musikalischer Tiefe, faszinierender Persönlichkeit und intensiver Durchdringung der Musik, der er nachspürt, hat der junge israelische Pianist Boris Giltburg in den letzten Jahren weltweit und kontinuierlich die Aufmerksamkeit eines immer weiter wachsenden Publikums auf sich gezogen.

2013 gewann er den Internationalen Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel. Längst spielt er mit renommierten Klangkörpern wie dem London Philharmonic Orchestra, dem Philharmonia Orchestra, dem Israel Philharmonic Orchestra oder dem NHK Symphony Orchestra. Boris Giltburg arbeitete bereits mit Dirigenten wie Christoph von Dohnanyi, Neeme Järvi, Jukka-Pekka Saraste, Leif Segerstam und Vassily Sinaisky zusammen, um nur einige zu nennen.

Zahlreiche Klavierabende in ganz Europa führten ihn u.a. in den Münchner Herkulessaal, ins Concertgebouw Amsterdam, ins Wiener Konzerthaus, in den Pariser Louvre, die Tonhalle Zürich oder die Londoner Wigmore Hall. Festivals wie das Klavier-Festival Ruhr, die Schwetzinger Festspiele, das Klavierfestival Piano aux Jacobins, das New Zealand Piano Festival oder das Cheltenham Festival luden ihn ebenfalls ein.

Boris Giltburg wurde vor seinem Erfolg beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel bereits bei anderen internationalen Wettbewerben mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Wettbewerb in Santander, wo er 2002 für seine Interpretation von Bartóks drittem Klavierkonzert mit dem London Symphony Orchestra unter Rafael Frühbeck de Burgos den ersten Preis sowie den Premio de público Sony gewann. Beim Arthur Rubinstein Klavierwettbewerb 2011 in Tel Aviv belegte er den zweiten Platz und erhielt den Sonderpreis für die beste Interpretation eines klassischen Konzerts mit Beethovens zweitem Klavierkonzert.

Die Ticketpreise betragen 20 Euro (15 Euro ermäßigt) und können direkt per E-Mail unter info@montjoie-musicale.com oder telefonisch unter 0160/98749426 erworben werden. Schüler bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Beim Besuch gelten zur Einhaltung der Hygiene die vorgegebenen Coronavirus-Schutzmaßnahmen („3G“).

(red)