1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Monschau: Kaltblutrennen beim Mützenicher Pferdefestival

Pferdefestival : Kaltblutrennen beim Mützenicher Sommertunier

Das Kaltblutrennen gehört nach drei Jahrzehnten zur Tradition beim Mützenicher Sommerturnier. Es ist zweifellos ein Höhepunkt des Pferdesport-Wochenendes und eine Attraktion für Pferdefreunde von nah und fern.

Am kommenden Samstag, 3. August, ist es wieder soweit: Um 18 Uhr beginnt ein Showprogramm, bei dem diesmal auch andere Vierbeiner zu Gast sein werden: Die Ortsgruppe Höfen im Verein für Deutsche Schäferhunde wird eine Agility-Vorführung bieten. Die Kaltblüter werden in verschiedenen Anspannungen gezeigt, im Ein- und Zweispänner, im Drei- und Vierspänner und auch im Tandem.

Um die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Kaltblutpferdes und seinen Arbeitswillen zu zeigen, lassen sich die Organisatoren immer Neues einfallen. So wird es diesmal einen spaßigen Wettbewerb geben, bei dem Kaltblüter eine Gummimatte ziehen, darauf stehen der „Fuhrmann“ und eine Wanne Wasser, die möglichst heil ins Ziel gebracht werden muss.

Die verschiedenen Kaltblutpferderassen werden vorgestellt, und beim „Ride & Drive“ machen Reiter, Fahrer und Hunde mit! Ein „Schmankerl“ dürfte der Auftritt der Koningklijke Jacht- en Alpenhoorngroep „The Greenfields“ aus Belgien werden; die Bläser treten in traditionellen Uniformen und zünftiger Formation auf und haben Jagdsignale in ihrem Repertoire. Ab 20 Uhr stampfen dann die Dicken über die große Wiese und liefern sich – immer zu zweit – spannende und teils atemberaubende Rennen.