Kulturkirche Eifel: Konzerte und Lesungen nach der Sommerpause

Kulturkirche Eifel : Es beginnt mit Cello und Gitarre

Nach der Sommerpause geht es bei der Kulturkirche Eifel wieder los mit den ersten Veranstaltungen. Sowohl in der Kulturkirche Gemünd als auch in der Stadtkirche Monschau finden interessante und hochklassige Konzerte statt.

n einer seltenen Kombination aus Violoncello und Gitarre spielen der Kölner Gitarrist Tobias Kassung und die aus Taschkent stammende Cellistin Lena Kravets zwei Konzerte: am Sonntag, 8. September, ab 17 Uhr in der Kulturkirche Gemünd, und am Sonntag, 29. September, ab 17 Uhr in der Stadtkirche Monschau.

Kravets und Kassung kombinieren klassische Lieder von Brahms und Schubert, Jazz-Songs von George Gershwin und Ella Fitzgerald, spanische Canciones von Manuel de Falla, russische Romanzen von Michail Glinka und Tangoballaden von Astor Piazzolla. „Die Kunst des Dialogs“ – so bezeichnen sie ihre Besetzung, und dies trifft den Kern der Musik sehr genau.

Am Samstag, 21. September, ab 19.30 Uhr können die Zuhörer in der Kulturkirche Gemünd einen literarisch-musikalischen Ausflug in die Eifel des 19. Jahrhunderts erleben. Unter dem Titel „Clara Viebig – Das Kreuz im Venn" wird das Leben und Werk der berühmten Eifel-Autorin vorgestellt und musikalisch und mit Bildern begleitet. WDR-4-Moderatorin Katia Franke liest Passagen aus Clara Viebigs Roman, unterstützt von Johannes Mager und der Sopranistin Sieglinde Schneider mit Neuinterpretationen von Volksliedern aus der Zeit Viebigs.

Der Roman erzählt vom entbehrungsreichen Leben der Bauern im Hohen Venn, dem Stolz der Bewohner auf ihren „Eifeldom“, dem Vorwurf, das Geld wäre besser in eine Wasserleitung investiert worden, der Sträflingskolonie im Moor, der harten Arbeit der Eifelmädchen in der Tuchfabrik, der jungen Bärb, die mit ihrem kranken Brüderchen zur Springprozession nach Echternach wallfahrtet, von zarter Liebe und verkrusteten Konventionen. Optisch begleitet wird das „Lesical“ von einer Bildershow des Venns und Clara Viebigs.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Internet unter www.kulturkirche-eifel.de zu finden, Tickets sind erhältlich unter www.ticket-regional.de und an der Abendkasse.

Mehr von Aachener Zeitung