Fotoausstellung von Peter Stollenwerk im Aukloster in Monschau

20 Jahre Monschau-Festival : Kleine und große Momente festgehalten

Viele Szenen und Momente rund um das Monschau-Festival hat der Fotograf und langjährige Redakteur dieser Zeitung, Peter Stollenwerk aus Steckenborn (rechts im Bild), mit der Kamera festgehalten.

Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Veranstaltung zeigt er jetzt im Kreuzgang des Auklosters eine Auswahl seiner visuellen Eindrücke.

Die Bilddokumentation beleuchtet im Zeitraffer in mehr als 100 Fotos in den Formaten 30 x 20 Zentimeter und 60 x 40 Zentimeter kleine und große Momente der Festival-Jahre 2000 bis 2018 - von Aida bis zur Zauberflöte, von Heino bis Jethro Tull. Bei der Konzeption und Realisierung erhielt er kompetente Unterstützung durch Guido Braun von der Mon-Art-Galerie.

Die Fotoausstellung „20 Jahre Monschau-Festival“ im Kreuzgang des Auklosters Monschau, Austr. 7, ist vom 4. bis 25. August 2019 zu sehen. Der ist Eintritt frei. Die Vernissage findet am Sonntag, 4. August, um 12 Uhr statt.

Die Öffnungszeiten sind samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr. Montags ist geschlossen.

(ag)