Forum Eifel: „Innovative Mobilität – Privat und im Betrieb“

„Forum Eifel“ in Imgenbroich : „Innovative Mobilität – privat und im Betrieb“

Autos und Nutzfahrzeuge stehen nicht zuletzt wegen Dieselfahrverboten im gesellschaftlichen Fokus. Ein einsetzender Lebenswandel und das Bestreben, nachhaltig mit Ressourcen umzugehen, sorgen dafür, dass immer mehr innovative Mobilitätskonzepte entwickelt werden.

Unter dem Titel „Innovative Mobilität – privat und im Betrieb“ möchte das „Forum Eifel“ Mobilitätslösungen vorstellen und aufzeigen, wie man von diesen profitieren kann.

Dazu werden eine Auswahl von Mobilitätsangeboten aus der Region präsentiert Einblicke gegeben in den aktuellen Stand der Forschung. Auch werden ganz visionär mit dem „SkyCab“ der FH Aachen Denkansätze einer neuen Art der Mobilität vorgestellt und ein Lufttaxi-Konzept für die Modellregion Maas, Rhein und Ruhr entwickelt. Außerdem wird anhand von Best-Practice-Beispielen gezeigt, wie der Umstieg auf innovative Mobilitätskonzepte privat und im Betrieb gelingen kann.

Referenten, Aussteller und Mitwirkende sind Thorsten Sauren mit dem „e.Go“, „Fahr mit VoG“, „eifelRAD“-Verleih, Autohaus Kirch mit dem Nissan Leaf, Dr. Kathrin Driessen (Aseag) mit dem „Mobility Broker“, Dr. Ing. Adrian Zlocki (RWTH Aachen) vom Institut für Kraftfahrzeuge (ika), die FH Aachen mit Dr. Thomas Grodzki, der neue E-Scooter-Verleih VOI und andere.

Das „Forum Eifel“ findet statt am Freitag, 13. September, ab 16.30 Uhr im Himo, Am Handwerkerzentrum 1, in Imgenbroich. Traditionell soll das „Forum Eifel“ zur Kontaktpflege dienen, Netzwerke stärken und den Wissenstransfer aus den regionalen Hochschulen in den Mittelstand fördern. Anmeldungen sind erforderlich unter E-Mail: info@himo.de. Das „Forum Eifel“ findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmen e.V. statt und wird durch das Projekt „ScienceLink“ sowie der Wirtschaftsförderung der Städteregion Aachen unterstützt.

Mehr von Aachener Zeitung