1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

FVM-Ehrenamtspreis: Erwin Sauer hat beim TuS Mützenich viel bewegt

FVM-Ehrenamtspreis : Erwin Sauer hat beim TuS Mützenich viel bewegt

Verschoben ist nicht aufgehoben: Erwin Sauer, Aktivposten des TuS Mützenich, wurde jetzt als Kreissieger für den Ehrenamtspreis 2021 in der Kategorie Männer ausgezeichnet.

Nach Mützenich führte kürzlich der Weg von Gregor Müller, Ehrenamtsbeauftragter des Fußballkreises Aachen – mit Urkunde und Auszeichnung für den langjährigen TuS-Vorsitzenden Erwin Sauer im Gepäck. Die Kollegen vom Vorstand des TuS hatten diese Auszeichnung für ihren „alten Chef“ beantragt. Und so tauchte Müller plötzlich am Sportplatz in Mützenich auf. Er überreichte Sauer eine Urkunde, mit der er zum Kreissieger Ehrenamtspreis 2021 in der Kategorie Männer ausgezeichnet wurde. Eigentlich hätte dies schon im Jahr 2021 passieren sollen. Aber aus bekannten Gründen hat sich alles verzögert. Neben der Urkunde gab es auch noch die DFB-Uhr und ein edles Schreibset.

Erwin Sauer war von 1994 bis einschließlich 2021 Vorsitzender des TuS Mützenich, also insgesamt 27 Jahre lang. Außerdem bekleidete er das Amt des 2. Geschäftsführers von 1988 bis 1998, also auch noch mal zehn Jahre. Das macht insgesamt 33 Jahre Einsatz für den Verein, vier Jahre davon in zwei Ämtern gleichzeitig.

In dieser Zeit hat sich beim Club am Venn einiges verändert. Das wohl größte Projekt unter der Führung von Erwin Sauer war die Sanierung und Erneuerung des Rasenplatzes. 2003 wurde der Platz mit einer neuen Flutlichtanlage ausgestattet und bekam einen neuen Rasen. Zur Finanzierung des Projekts wurde mit Hilfe des damaligen Bürgermeisters der Stadt Monschau, Theo Steinröx, die erste Mannschaft des FC Schalke 04 nach Mützenich geholt. Das Spiel fand allerdings in Konzen statt, da der Platz in Mützenich nicht bespielbar war. 2014 wurde der Rasenplatz im Zäunchen dann von einer Fachfirma nochmals aufwendig saniert, bekam neue Drainagen und wurde „trockengelegt“.

Sportlich der größte Erfolge in Erwin Sauers „Amtszeit“ war der Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Bezirksliga im Jahr 2000. Leider konnte man sich aber nur ein Jahr in der Klasse halten, und stieg wieder in die Kreisliga B ab. 2012 gelang dann der erneute Aufstieg in die Kreisliga A. Seit dem Zusammenschluss des Fußballkreises Monschau mit Aachen spielt die Erste Mannschaft des TuS nun in der Kreisliga B. Nicht zu vergessen ist der Aufstieg der Zweiten Mannschaft in die Kreisliga C, in der Mützenich II auch heute noch spielt.

Auch baulich hat sich einiges getan auf der Anlage im Zäunchen. Im Jahr 2001 wurde das Sportheim um einen großen Anbau erweitert, der bei Veranstaltungen als Grillplatz, Cafeteria oder Getränkeausgabe genutzt wird. 2007 entstand eine schöne große Zuschauertribüne, die bei schlechtem Wetter gerne genutzt wird. 2009 wurde schließlich das Gerätehaus am Sportplatz um eine weitere Garage erweitert, um den Bestand an Maschinen und Geräten unterbringen zu können.

 Einer der schönsten Tage in seiner langjährigen Geschichte als Vorsitzender des TuS Mützenich: Erwin Sauer (ganz links, an der Seite des viel zu früh verstorbenen TuS-Trainers Herbert Schillings) mit der Aufstiegsmannschaft 2012.
Einer der schönsten Tage in seiner langjährigen Geschichte als Vorsitzender des TuS Mützenich: Erwin Sauer (ganz links, an der Seite des viel zu früh verstorbenen TuS-Trainers Herbert Schillings) mit der Aufstiegsmannschaft 2012. Foto: Heiner Schepp

Immer wieder gelang es unter Erwin Sauer auch, namhafte Mannschaften nach Mützenich zu holen. So spielte 2009 die Profimannschaft von Alemannia Aachen gegen die Nationalmannschaft von Kuba, die gerade im Trainingslager in der Eifel weilte, ein Benefizspiel auf dem Mützenicher Platz. Auch hier hatte Theo Steinröx seine Finger im Spiel. 2018 war es dann wieder der FC Schalke 04, der auf Initiative des Vereinsmitgliedes Reinhold Palm mit einer Traditionsmannschaft nach Mützenich kam. Auch Huub Stevens und Olaf Thon waren dabei. Es war viel los auf dem Sportplatz hoch über Mützenich.

1996 feierte das ganze Dorf das 75-jährige Vereinsjubiläum des TuS. 2004 wurde dann die Fußballabteilung 75 Jahre alt, und 2006 feierten die „Alten Herren“ ihr 40-jähriges Bestehen. 2010 begleiteten Sauer und die damalige Bürgermeisterin Margareta Ritter ein verdientes Vereinsmitglied nach Berlin: Robert Steffens wurde vom damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Das 100-jährige Vereinsjubiläum, das 2021 groß mit dem TV Mützenich gefeiert werden sollte, ist leider Corona zum Opfer gefallen. So sind über 30 Jahre Vereinsarbeit unter Erwin Sauer mit Höhen, aber auch mit Tiefen, ins Land gezogen.

Auf der Mitgliederversammlung im März 1921 wurde dann Tim Volpatti als Nachfolger von Erwin Sauer gewählt. Seit dieser Zeit arbeitet Sauer als Beisitzer im Vorstand mit, und unterstützt den Verein da, wo es gewünscht ist.

(tivo/red)