Ein Tag im Kletterpark Raffelsbrand

Jugend des Eifelvereins Kalterherberg : Ein Tag im Kletterpark Raffelsbrand

Der Eifelverein Kalterherberg hatte seine Kinder und Jugendlichen zu einem Klettertag in den Hochseilgarten Raffelsbrand eingeladen. Bei bestem Wetter fuhr man in Fahrgemeinschaften dorthin. Nach einer kurzen Einweisung ging das Abenteuer los.

Die Jugendlichen wurden in Gruppen eingeteilt und ein tapferes, kleineres Mädchen kletterte mit seinem Opa auf dem kleinen Parcours. Für den Jugendparcours müssen die Kletterer 1,50 Meter groß sein. Die großen Mädels und Jungs des Eifelverein gingen couragiert an die Aufgabe. Alle Kletterer wurden mit zwei Sicherungsseilen gesichert. Auch einige Mütter und Väter kletterten mit Begeisterung mit ihren Kindern.

Das Highlight für viele war die 16 Meter hohe Strickleiter am Baum, die man raufkletterte und wo man sich dann per Seilbahn nach unten abseilen konnte. Bei einer Picknickpause stärkten die Teilnehmer sich für die nächste Kletterrunde. Nach gut drei Stunden machte sich die Klettermannschaft froh gelaunt auf den Heimweg.

Mehr von Aachener Zeitung