1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Theater: „Ein Herz aus Schokolade”

Theater : „Ein Herz aus Schokolade”

Das Grenzlandtheater spielt die Komödie von Valerie Setaire am Sonntag, 18. September, in Monschau.

Die nächste Aufführung des Grenzlandtheaters Aachen in der Nordeifel findet statt am Sonntag, 18. September, ab 20 Uhr, in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums, Monschau.

Henri war der beste Chocolatier der Region, bis ihn sein Geschmackssinn verlassen hat, genauso wie seine Frau kurz zuvor. Sein Arzt ist sich sicher, dass der eine Verlust den anderen verursacht hat. Doktor Margaux weiß auch, dass dieses geschmacklose Phänomen in der Medizin Anosmie genannt wird und die Schulmedizin dafür noch kein Medikament bereithält, weder für den einen noch den anderen Verlust. Doch für Henri rennt die Zeit, die Qualität der sonst so feinen Süßigkeiten kann der Schokoladenspezialist nicht halten, die Kundschaft bleibt aus und der Konkurs lauert schon vor der Ladentür.

Während Henri via Stellenausschreibung nach einem Chocolatier mit Geschmack sucht, schaltet sein Arzt heimlich eine Kontaktanzeige für ihn, in der Überzeugung, dass nur eine neue Liebe seinen Patienten heilen kann. Die Vorstellungsgespräche in der Chocolaterie verlaufen für alle Beteiligten unerwartet und aus dem Ruder – kurz, die beste Ausgangssituation für eine süße Komödie.

Eintrittskarten zum Preis von 19 Euro (15 Euro ermäßigt Karten für Schüler, Studenten und bei nachgewiesener Schwerbehinderung) sind am Veranstaltungstag ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Des Weiteren sind Karten im Vorverkauf im Internet unter www.grenzlandtheater.de, beim Grenzlandtheater in Aachen, sowie im Rathaus der Stadt Monschau (Zimmer 114) erhältlich.

(red)