1. Lokales
  2. Eifel
  3. Monschau

Auch Teenie-Disco und Kinderkarneval, Lumpensitzung und Zug

Neu beim Karneval in Imgenbroich : Apres-Ski-Sause und Altweiberfrühstück

Mit zwei Neuerungen – zusätzlich zum bewährten Programm – können die Ömscher Jonge un Mädcher dieses Jahr im närrischen Endspurt aufwarten. Bereits am Samstag, 15. Februar, steigt im Bürger-Casino die erste Apres-Ski-Sause. Und am Fettdonnerstag dann laden die Ömscher zum Altweiberfrühstück in ihr „Wohnzimmer“ ein.

Beim Karneval in Imgenbroich ist auch in diesem Jahr wirklich für jedes Alter etwas dabei. Sechs Veranstaltungen gehen vom 15. bis 23. Februar über die Bühne – zunächst drei Mal im Bürger-Casino, am Karnevalssamstag und -sonntag dann im Festzelt neben dem Casino.

Verantwortlich für den Ömscher Fastelovend zeichnet auch in diesem Jahr der Verein Ömscher Jonge on Mädcher, der unter anderem vom FC 21 Imgenbroich unterstützt wird und sich nach rund einjähriger Planungszeit nun auf die tollen Tage freut.

Los geht der Ömscher Fastelovend in diesem Jahr mit einer neuen Veranstaltung am Samstag vor Karneval. „Apres-Ski-Party in der Imgenbroicher Casino-Hütt’n!“ heißt es am Samstag, 15. Februar, ab 20 Uhr. DJ Domme legt zur zünftigen Gaudi auf und das Getränkeangebot versetzt die Gäste direkt in den Skiurlaub. Beim Dresscode sind keine Grenzen gesetzt – von Lederhose und Dirndl bis Ski- und Snowboardklamotten ist alles möglich, und wer verkleidet kommt, darf auch noch ein Freigetränk genießen.

In den jecken Endspurt geht’s in Imgenbroich dann am Fettdonnerstag, 20. Februar, mit einer weiteren Neuerung: Im Bürger-Casino wird ab 10.11 Uhr ein Altweiberfrühstück kredenzt, das für den höchsten Feiertag der jecken Weiber so richtig stärken soll. Das „All-you-can-eat“-Frühstück gibt’s für 12 Euro, ein Gläschen Sekt gratis dazu. Ab 12 Uhr klingt das Möhnenfrühstück mit Thekenbetrieb für alle aus. Für das Frühstück wird bis 14. Februar um Anmeldung bei Andrea Krämer gebeten, telefonisch unter 02472/2522 oder 0173/5119862.

Eine besondere Veranstaltung steht dann auch am Tag nach Altweiber, Freitag, 21. Februar, an gleicher Stelle auf dem Programm: Ab 17 Uhr wird im Casino zur Teenie-Disco aufgelegt, die für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren zum Freunde treffen, Tanzen und Feiern am Tag nach Altweiber gedacht ist – ob mit oder ohne Kostüm. „Für den Kinderkarneval fühlt sich diese Altersgruppe oft schon zu alt und cool, aber zu den anderen Karnevalsveranstaltungen, vor allem an Altweiber, lässt der Jugendschutz sie offiziell noch nicht zu“, weiß auch Ralf Pauli vom Jugendamt der Städteregion, das die Teenie-Disco auch in diesem Jahr unterstützt.

Am Samstag, 22. Februar, stehen dann wieder zwei Events im Zelt auf der Agenda. Zunächst gibt es nachmittags ab 15 Uhr den vom FC 21 unterstützten, kunterbunten Ömscher Mitmachkarneval für die kleinen Jecken.

Abends folgt ab 20.11 Uhr dann die große Lumpensitzung, unter anderem mit tollen Tanzgruppen wie den Hotsteppers, dem Männerballet und Dash, mit den frechen Heiligen von Reichenstein, mit „Et Tussnellche“, „Labbes un Drickes“ und den Öcher Stadtmusikanten samt „Domjrueve“-Garde. Ab Mitternacht wird dann wieder „Vennomenal“ mit Live-Musik das Zelt zum Kochen bringen.

Am Sonntag, 23. Februar, rundet der ausgelassene und zwanglose Ömscher Straßenkarneval das jecke Treiben in Imgenbroich dann wie immer ab. Um 15 Uhr geht der Zoch ab Erlenweg los, macht am Bodega mit flüssiger und fester Verpflegung sowie Tanzeinlagen einen längeren Stopp und klingt ab 16.30 Uhr in Zelt am Casino aus.

Tischreservierungen für die Lumpenballsitzung sowie kurzentschlossene Anmeldungen zum Straßenkarneval (siehe Box) sind möglich unter: 0160/93534226.

Mehr dazu unter facebook.com/oemscher1992ev

(hes)