Monschau: Mörsergranate vor Haustüre abgestellt

Monschau: Mörsergranate vor Haustüre abgestellt

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen in Kalterherberg eine Plastiktüte vor die Haustür eines Polizisten gestellt. Beim Inhalt der Tüte geriet der Beamte ins Staunen.

Es handelte sich um eine Mörsergranate aus dem 2. Weltkrieg. Der Polizist, der nicht wusste, ob es sich um scharfe Munition handelte, benachrichtigte einen Sprengstoffspezialisten. Der sorgte später für einen sicheren Abtransport der offenbar nicht abfeuertauglichen Granate.

Mehr von Aachener Zeitung