Quadfreunde: Mit der Couch durch den Schlamm beim Quadtreffen

Quadfreunde : Mit der Couch durch den Schlamm beim Quadtreffen

Zu ihrem sechsten Quadtreffen hatten die Quadfreunde Rureifel eingeladen. Das dreitägige Treffen fand dabei erstmalig nicht mehr in Witzerath, sondern auf einem Gelände in Rollesbroich statt. In diesem Jahr konnten die Quadfreunde Rureifel am Freitag Teilnehmer aus Würzburg und Stuttgart sowie aus Luxemburg begrüßen.

Insgesamt waren circa 60 Teilnehmer vor Ort. Nach einer gemeinsamen Ausfahrt mit den Quads ließ man den Abend am Lagerfeuer ausklingen. Am Samstag stand eine Schnitzeljagd durch die Eifel auf dem Programm. Unterwegs mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden. Spiele auf dem Parcours

Nach der Schnitzeljagd wurden mit mehreren Teams verschiedene Spiele auf dem Geländeparcours durchgeführt. Zunächst mussten die Teams mit ihren Quads große Wassertanks durch den Parcours bugsieren. Anschließend fuhr je ein Teilnehmer mit seinem Quad durch Schlamm und Matsch – mit einem eigens gebastelten Anhänger mit Couch darauf, auf dem die anderen beiden Gruppenmitglieder saßen.

Schlammspritzer wurden dabei gern in Kauf genommen. Beim letzten Spiel wurde der Parcours mit einem Wohnwagen als Anhänger befahren. Bei den Spielen wurde die Zeit gemessen, Punkteabzug gab es, wenn die an der Strecke aufgestellten Stäbe umfielen.

Sonntags wurden die Sieger der Spiele geehrt. Das Quadtreffen endete mit Ausfahrten.

(CJK)
Mehr von Aachener Zeitung