Vossenack: Missionsmarsch: Wandern für neue Kindergärten in Indien

Vossenack: Missionsmarsch: Wandern für neue Kindergärten in Indien

Der Missionsmarsch 2016 findet am Sonntag, 11. Dezember (3. Adventssonntag), in Vossenack für Kinder des Warli-Stammes nördlich von Mumbai/Indien statt. Seit nunmehr 39 Jahren wird vom Franziskus-Internat in Vossenack der Missionsmarsch („Sponsored Walk“) ausgerichtet wird.

In diesem Jahr wandern die Teilnehmer zugunsten der jüngsten Dorfbewohner des Warli-Stammes in Taluka in Nord-West-Indien. Die Adivasi-Kinder sollten sich nicht — aus der Not heraus — selbst überlassen bleiben. Wenn die Eltern zur Arbeit gehen bzw. auf der Suche nach Arbeit außer Haus sind, müssen sich die älteren Kinder um die jüngeren Geschwister kümmern.

Das bedeutet, dass weder die Jugendlichen noch die Kleinkinder eine elementare Bildung bekommen. Kindergärten wären für die Familien und die Kinder einer große Hilfe. Trotz aller Anstrengung leben die meisten Warli-Familien unter der Armutsgrenze.

Begonnen wird um 9 Uhr mit dem Gottesdienst, 10 Uhr ist Beginn der Wanderungen, (12 oder 18 Kilometer) unter Leitung des Eifelvereins Vossenack und mit Begleitung des DRK. Mittags wird unterwegs Erbsensuppe angeboten, zum Abschluss Kaffee und Kuchen im Internat.

Spenden sind erwünscht an das Missionskonto Sparkasse WERL BLZ 414 517 50/Konto Nr. 34, Stichwort: Missionsmarsch 2016 — Indienhilfe / Spendenquittung auf Wunsch.

Der Missionsmarsch 2015 für die Ausbildung junger Christen in Pakistan erbrachte 10 780 Euro. Franziskanerbischof Samson Shukardin bedankte sich für die Hilfe und sendete einen langen Bericht zur Verwendung der Gelder.

Mehr von Aachener Zeitung