Eifel: „Mehr Arten im Garten“: Vortrag zur „naturnahen Gestaltung“

Eifel: „Mehr Arten im Garten“: Vortrag zur „naturnahen Gestaltung“

Zu einem Vortrag mit Diskussion zum Thema „Mehr Arten im Garten — Gärten schön und naturnah gestalten“ wird am Donnerstag, 22. März, 18 bis 20 Uhr, nach Höfen ins Naturhaus Seebend, Hauptstraße 123, eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referentin ist die Naturgartenplanerin und Diplom-Biologin Ulrike Aufderheide von „Calluna — Naturnahe Garten- und Grünplanung und Naturgarten e.V.“. Faszinierende Einblicke in die Schönheit einheimischer Wildpflanzen und ihrer großartigen Tierwelt sollen gewonnen werden. Eine versierte Naturgartenplanerin stellt vielfältige Gestaltungsideen aus ihrer umfangreichen Praxis vor. Interessierte können aus dem Erfahrungsschatz Inspiration für den eigenen Traumgarten schöpfen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, miteinander über Vorschläge und Ideen zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist ein Angebot des „Leader“-Projektes „DorfBioTop!“, an dem sich die Biologischen Stationen der Städteregion Aachen und der Kreise Düren und Euskirchen beteiligen. Weitere Informationen sind erhältlich im Internet unter www.bs-aachen.de oder bei der Ansprechpartnerin für die Städteregion Aachen, Henrike Körber, Telefon 02402/1261726.