Nordeifel: Mehr als 200 Gesellschaftsspiele in der Sekundarschule testen

Nordeifel : Mehr als 200 Gesellschaftsspiele in der Sekundarschule testen

Das Spielefieber grassiert am 26. November in Simmerath: Dann findet zum 18. Mal das beliebte Familienspielefest Eifel statt.

Veranstaltungsort ist die Aula der Sekundarschule Nordeifel (Walter-Bachmann-Straße 40, Simmerath). Beginn ist um 13 Uhr.

Veranstalter sind die Gemeinde Simmerath und das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen. Der Eintrittspreis beträgt 1 Euro pro Person, die Familienkarte 2,50 Euro (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern). Inhaber der Familienkarte der StädteRegion Aachen zahlen 2 Euro, Inhaber einer Jugendleiter Card haben freien Eintritt. Kooperationspartner sind SpielKonzept4you, Die Spielelotsen, Förderverein der Sekundarschule Simmerath, Jugendaktiv e.V. Simmerath und die KoKoBe Nordeifel.

Zwischen 13 bis 18 Uhr können Familien wieder mehr als 200 neue und alte Gesellschaftsspiele ausprobieren. Das Besondere beim Spielefest sind die Spielelotsen. Sie erklären den großen und kleinen Besuchern fast jedes Spiel — ein langes Regellesen entfällt also.

Im Mittelpunkt stehen nicht nur alte Klassiker zum neu entdecken, sondern auch die neuesten Gesellschaftsspiele wie das Spiel des Jahres „Kingdomino“ oder das Kinderspiel des Jahres „Icecool“.

Zudem heißt es wieder: „An die Puzzle… fertig… los!“ Auch in diesem Jahr nimmt die Eifel an einem bundesweiten „Puzzle Championship“ teil. Es gilt, den schnellsten Puzzleort Deutschlands zu finden. Maximal 70 Puzzler können daran teilnehmen und puzzeln, was das Zeug hält. Ein Riesenspaß für die ganze Familie, wie man schon im vergangenen Jahr erleben konnte. Mal sehen, wie schnell die Eifeler Puzzler in diesem Jahr sind: Es gilt, die Zeit von 49:37 Minuten zu schlagen.

Scrabbeln mit der Meisterin

Und das gibt es auch noch: Die Jugendeinrichtung Jugendaktiv Simmerath e.V. und die KoKoBe Nordeifel bieten kreative Angebote an. Bei der ehemaligen deutschen Meisterin Maria Feige erfahren Besucher, wie man richtig scrabbelt. Der Förderverein der Sekundarschule sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher.

Übrigens: Wer seinen weihnachtlichen Wunschzettel bis dato noch nicht geschrieben hat, kann sich beim Spielefest in Simmerath jede Menge wertvolle Tipps und Anregungen holen. Und vielleicht das ultimative Gesellschaftsspiel finden, bei dem die Fieberkurve steigt.

Mehr von Aachener Zeitung