Woffelsbach: Mediterranes Seefest: „Ne Daach in Woffelsbach“ kommt gut an

Woffelsbach: Mediterranes Seefest: „Ne Daach in Woffelsbach“ kommt gut an

Unter dem Motto „Ne Daach in Woffelsbach“ wurde mit vielen Besuchern am See gefeiert. Zentrum der Veranstaltung war die neue Dorfmitte.

Am Samstag begann das Sommerfest mit der White Lounge, die im Haus Rurseeklänge stattfand. Auf der Bühne begeisterte über drei Stunden lang die bekannte „Eifelrockband „Wibbelstetz“ Jung und Alt.

Auf dem sonnenbeschienene See fand den ganzen Tag ein Drachenbootrennen statt. Abends gab es am Drachenfels eine Party mit der Stimmungssängerin Roberta. Die Krönung waren die Rurseetage, eine Regatta der Segelvereine in der Woffelsbacher Bucht.

Am Sonntag wurde gesungen. Unter dem Motto „Los mer singe“ begeisterten Chöre wie die Öscher Stadtmusikanten und der Sängerkreis Windeck das Publikum und regten zum Mitsingen an. Oliver Schmidt, der singende Kommissar, zog mit seiner sagenhaften Swing-Stimme dann alle in den Bann.

Alle Beteiligten und Gäste waren von der Kulisse fasziniert und wünschen sich, dass die Rurseeklänge, die Aktiven Woffelsbacher sowie die Wassersportfreunde Aachen weiter an diesem Projekt „Ne Daach in Woffelsbach“ festhalten und es vielleicht sogar zukünftig schaffen, Sponsoren zu finden, um ein tolles Feuerwerk zu bieten. Die Voraussetzungen für nächstes Jahr sind gut, da Woffelsbach sein 500-jähriges Bestehen feiert.

Mehr von Aachener Zeitung