Eicherscheid: Marcel aus Eicherscheid ist Nordrhein-Champion im Fünfkampf

Eicherscheid: Marcel aus Eicherscheid ist Nordrhein-Champion im Fünfkampf

Ein Nordeifeler Leichtathletik-Multitalent auf dem Weg nach oben: „Bei den Deutschen Meisterschaften, die im August in Wesel am Niederrhein ausgetragen werden, möchte ich unbedingt auf dem Treppchen stehen. Ich habe mit 150 Pluspunkten über dem Soll die Qualifikation schon früh erreicht.”

Marcel Wagner aus Eicherscheid hat gute Chancen, sich seinen Wunsch zu erfüllen. Die in gleich mehreren Disziplinen erzielten Spitzenleistungen des vielversprechenden Allrounders berechtigen zu großen Hoffnungen. Denn vor einer Woche kehrte der 15-jährige Besucher der Simmerather Hauptschule - er möchte nach seinem dortigen Abschluss im kommenden Jahr mit einer Schreinerausbildung beginnen - als frischgebackener Nordrhein-Champion von den Landes-Titelkämpfen zurück. Diese wurden ebenfalls im niederrheinischen Sportdorado ausgetragen.

Wagner ließ in der Blockwertung (Fünfkampf) 27 hochkarätige Konkurrenten aus ganz NRW hinter sich. Er siegte im 100-Meter-Lauf, über 80 Meter Hürden, im Hoch- wie Weitsprung und schleuderte den Speer am weitesten. Zwei seiner persönlichen Rekorde: 6,25 Meter im Weitsprung und im Riesensatz über die 1,80 Meter hohe Latte.

Marcel schmunzelnd zu seinem Großvater Walter Hillbrink, dem treuen Fan: „Opa, ich kann über dich hinweg springen!” In der Mannschaftswertung holte er mit seinen vier Kameraden von DJK Rasensport Brand die Vizemeisterschaft, „wir hatten nur 48 Punkte weniger als die Gewinnerriege”. Der disziplinierte und zielstrebige Jungsportler begleitete schon als Vierjähriger seine große Schwester Michelle, wenn die bei ihrem Heimatverein Hansa Simmerath trainierte: „Ich machte ihre Übungen einfach mit.”

Vor drei Jahren wechselte Marcel zu DJK Brand, seine Zeit als Leistungssportler hatte begonnen. Seither lebt er sogar im Urlaub konsequent nach einem austarierten Trainingsplan und fühlt sich von seiner Familie „optimal unterstützt”. Drei Mal wöchentlich bringt ihn seine Mutter Sylvia ins Aachener Waldstadion oder nach Brand zum Training, zusätzlich stehen Waldläufe und Speerwurf in und rund um seinen Heimatort Eicherscheid auf dem Übungsprogramm.

Apropos Heimat: Die vergisst Marcel über seine sportlich überregionalen Ambitionen nicht, und auch verliert er auf seinen Höhensprüngen die Bodenhaftung nicht: „Beim Schülersportfest des SV Germania Eicherscheid im August möchte ich selbstverständlich starten!”

Mehr von Aachener Zeitung