Eifel: Mandolinenorchester: „Mit Tänzen in den Frühling“

Eifel: Mandolinenorchester: „Mit Tänzen in den Frühling“

„Mit Tänzen in den Frühling“: Unter diesem Motto lädt das Mandolinenorchester Konzen zum Frühjahrskonzert ein.

Mit der befreundeten Chorgemeinschaft aus Gressenich will das Orchester den Konzertbesuchern wieder ein vielfältiges Musikprogramm bieten. Das Gitarrenensemble des Orchesters, bestehend aus einigen jugendlichen Nachwuchsmusikern, wird das Konzert mit Mai-Liedern eröffnen.

Das Mandolinenorchester hat unter anderem für das diesjährige Konzert fünf Tänze von Elke Tober-Vogt, den Bolero von Josè Ferrer sowie die „Impressioni Musicali“ von Giacomo Sartori, unter der Leitung von Otto Völl einstudiert. Die Solisten Nadine Palm (Flöte), Brigitte Palm (Glockenspiel) und Sascha Huppertz (Percussion) werden das Orchester bei einigen Musikstücken begleiten.

Die Chorgemeinschaft Gressenich unter der Leitung von Gerda Fiedler will das Publikum unter anderem mit den bekannten Liedern „Eviva Espana, „Griechischer Wein“ und „Tulpen aus Amsterdam“ begeistern. Der Chor wird von Frank Hecht am Klavier begleitet. „Mit Musik geht alles besser“ von Werner Bochmann und Erich Knauf werden von Chor und Orchester gemeinsam präsentiert. Das Orchester freut sich auf zahlreiche Besucher am 10. April um 18 Uhr im Saal Achim und Elke.

Mehr von Aachener Zeitung