1. Lokales
  2. Eifel

Rott: Leverkusen am Tiergarten

Rott : Leverkusen am Tiergarten

In der Meisterschaft in der Verbandsliga läuft es nicht gut für die A-Junioren des SV Rott.

„Wir haben zwar einige Spiele ganz unglücklich verloren. Es wird ganz schwer, den Klassenerhalt noch zu schaffen”, weiß Trainer Ralf Said, dass man aus den letzten vier Spielen in Bergneustadt, Marmagen/Nettersheim, Viktoria Köln und dem Heimspiel gegen den FC Niederau wohl noch drei Siege einfahren muss, um zumindest die Relegationsrunde zu ereichen.

In der FVM-Pokalrunde sieht es aber für die Rotter Youngster viel besser aus. Nach dem 6:4-Sieg gegen Klassenkonkurrent SG Marmagen/Nettersheim stehen die rot weißen „Jungspunde” im Viertelfinale und hier wartet auf Mannschaft und Trainer am Mittwoch (Anstoß 19.30 Uhr) das absolute Saisonhighlight. Am Tiergarten stellt sich das Topnachwuchsteam des Bundesligisten Bayer Leverkusen vor. Das Bayerteam liebäugelt in der A-Junioren Bundesliga, Gruppe West, noch mit der Meisterschaft.

Dass die Chancen der Rotter, das Pokal-Halbfinale zu erreichen, gegen Null tendieren, weiß auch ihr Coach, der aber dem Saisonhöhepunkt entgegen fiebert: „Wir freuen uns alle riesig auf so einen Gegner. Wir werden natürlich total defensiv spielen und versuchen, so lange wie möglich die Null zu halten”, wäre eine knappe Niederlage schon ein beachtliches Ergebnis für den Rotter Nachwuchs.