1. Lokales
  2. Eifel

Landrat sucht besten Nachwuchs in der Bütt

Landrat sucht besten Nachwuchs in der Bütt

Kreis Aachen. Karnevalisten fiebern dem „Elften im Elften” entgegen.

Am kommenden Donnerstag um 11.11 Uhr beginnt die „Fünfte Jahreszeit”, die Karnevalssession 2004/2005. Und wie in jedem Jahr ruft Landrat Carl Meulenbergh zum Büttenredner-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche auf.

Der Wettstreit um den besten närrischen Nachwuchsvortrag soll am Montag, 24. Januar, um 18 Uhr im Senioren- und Betreuungszentrum des Kreises Aachen in Eschweiler, Johanna-Neuman-Straße 4, stattfinden.

„Mit dem von mir ausgeschriebenen Büttenredner-Wettbewerb will ich das Interesse der jungen Generation für unser schönes Brauchtum Karneval wecken”, betont Meulenbergh.

Im vergangenen Jahr war der Andrang nicht sehr groß, doch der Landrat ist überzeugt: „Kinder und Jugendliche sind wie früher begeisterungsfähig.”

Am Wettbewerb können alle Mädchen und Jungen bis zum 17. Lebensjahr teilnehmen, die im Kreisgebiet wohnen oder einem Karnevalsverein im Kreis Aachen angehören. Zugelassen werden nur Einzelvorträge oder Vorträge im Duett, die Redetext müssen nicht vorab eingesendet werden.

Eine unabhängige Jury bewertet die Büttenreden und kürt die Sieger in den beiden Altersklassen (Geburtsjahr 1987 bis 1992 sowie Geburtsjahr ab 1993).

Die drei besten Nachwuchsredner jeder Altersklasse erhalten Geldpreise. Zudem dürfen die Sieger beim „Närrischen Kreisempfang” 2005 am 4. Februar auftreten.

Bewerbungen mit Anschrift und Geburtsjahr der Teilnehmer sind bis zum 7. Januar an den Landrat des Kreises Aachen, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation, Postfach 500 451, 52088 Aachen, zu richten.