Rohren: Landfrauen in neuem Outfit: Farbenfrohe Bekleidungsvariante

Rohren: Landfrauen in neuem Outfit: Farbenfrohe Bekleidungsvariante

Die Landfrauengruppe Rohren-Widdau treibt‘s bunt: Beim jüngsten Festzug durchs Dorf hat sie sich in ihrem neuen Outfit präsentiert: mit leuchtend gelb-roten Schals und farbenfrohen Buttons. Das traditionelle Logo der Eifeler Landfrauen ist in die neuen Vereinsfarben der Ortsgruppe eingebunden worden.

Bienen gelten seit jeher als Wahrzeichen der Landfrauen — so natürlich auch der Eifeler Landfrauen, einem Zusammenschluss von sieben Ortsgruppen. „Bienen fliegen auf Blumen und deshalb liegt es nahe, das Logo auf einer Blume in unseren neuen Vereinsfarben einzubinden“, erklärt Vorstandsmitglied Gabi Vogelsberg-Pinnow der Rohren-Widdauer Landfrauen.

Bei der jüngsten Generalversammlung wurde ein Musterensemble aus Schal und Button vorgestellt. Die Mitglieder waren sofort angetan. „So können wir uns toll als Verein präsentieren. Das ist super für junge und ältere Mitglieder“, lautet unisono das Fazit.

Da in Rohren in diesem Jahr drei Festumzüge stattfinden, sollte alles rasch fertig sein. Tatkräftig haben die Agnes Schütt und Marita Förster in ihren Schneider-Ateliers gearbeitet — emsig wie die Bienen. Vereinsmitglied Astrid brachte sich mit der Idee ein, dass die Buttons auf einer Maschine, die dem Ortskartell gehört, gefertigt werden können. Ihr gilt der Dank des Vereins für diese kostengünstige Variante.

Das neue Outfit ist somit eine Gemeinschaftsaktion in geballter Frauenpower, die Rohren-Widdau nicht nur bei Umzügen „Farbtupfer“ verleiht. Mittlerweile haben sich 75 der rund 100 Mitglieder den Schal samt Button bestellt. Selbstverständlich kann das bisherige Vereins-Outfit im Trachtenlook weiterhin getragen werden.

Für die Rohren-Widdauer Landfrauen stehen schon bald die nächsten Termine an. Am 21. Juni eine Nachmittagswanderung mit Maria Peters, am fünften Juli eine Abendwanderung mit Maria Hermanns sowie am 16. August der ganztägige Jahresausflug. Die weiteren Festumzüge in diesem Jahr sind am 27. August zum Bezirksschützenfest sowie am 19. September anlässlich der Großkirmes.