1. Lokales
  2. Eifel

Anmeldung jetzt: Kurse für Ehrenamt in der Jugendarbeit

Anmeldung jetzt : Kurse für Ehrenamt in der Jugendarbeit

Um ehrenamtlich in der Jugendarbeit zu helfen, benötigt man Qualifikationen. Schnupperkurs für Jugendliche ab 14 Jahren gibt es am 27. März. „JuLeiCa“-Kurse (ab 15 Jahren) starten im Mai.

Ob im Jugendtreff, im Sportverein oder bei den Ferienspielen: Die Jugendarbeit wird oft durch junge Ehrenamtler unterstützt. Wer Betreuerin/Betreuer werden will, zum Beispiel bei Ferienspielen, braucht aber auch Qualifikationen. Für interessierte Jugendliche bietet das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Städteregion Aachen dazu drei Kurse für Jugendliche an. Eine formlose, verbindliche Anmeldung ist bei Ralf Pauli,Tel. 0241/51982292, E-Mail: ralf.pauli@staedteregion-aachen.de, möglich.

Für Interessierte ab 14 Jahren, die wissen wollen, welche Aufgaben auf alle zukommen, die zum Beispiel Betreuer bei Ferienspielen werden wollen, gibt es einen eintägigen Schnupperkurs. Am Sonntag, 27. März, von 10 bis 15 Uhr gibt es einen Einblick in die Aufgaben mit viel praktischer Anleitung. Der Kurs richtet sich an alle Jugendlichen ab 14 Jahren, die gern als Betreuerinnen/Betreuer mit Kindern und anderen Jugendlichen arbeiten wollen. Veranstaltungsort ist das Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, 52159 Roetgen.

Ebenfalls im Jugendhaus Rott findet ein Qualifizierungskurs zum Erhalt einer Jugendleiterinnen- und Jugendleiter-Card (kurz: „JuLeiCa“) statt. Der Kurs geht über drei Wochenenden und findet am 14. und 15. Mai, am 28. und 29. Mai sowie am 18. und 19. Juni jeweils von 9 bis 16 Uhr statt. Hier können sich junge Menschen ganz konkret auf ihre Aufgaben in der Jugendarbeit vorbereiten. Schwerpunktthemen der Fortbildung sind Fragen der Team- und Gruppenleitung, Deeskalation und Streitschlichtung bei Konflikten, aber auch die Nutzung von neuen Medien in der Jugendarbeit und die Öffentlichkeitsarbeit für Aktionen. Auch ein Erste-Hilfe-Kurs ist Teil der Fortbildung. Wer den Kurs erfolgreich absolviert hat, erhält die bundesweit gültige „JuLeiCa“. Teilnehmen können Jugendliche ab 15 Jahren.

Als drittes bieten die Kooperationspartner eine eintägige Fortbildung für Inhaberinnen/Inhaber einer „JuLeiCa“ an, die diese nach drei Jahren verlängern wollen. Die Fortbildung findet am Sonntag, 22. Mai, von 9 bis 17.30 Uhr im Jugendhaus Rott statt.

Referenten sind Jugendpfleger Ralf Pauli, Ruth Richter und Heiko Gatzke. Zu allen Kursen ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Informationen zu den angebotenen Kursen und Terminen stehen unter www.staedteregion-aachen.de/jugendamt-aktuell zur Verfügung.

(red)