Monschau: Kultiges Kino bei Nacht auf dem Marktplatz

Monschau: Kultiges Kino bei Nacht auf dem Marktplatz

Die französische Filmkomödie „Verstehen Sie die Béliers?“ (Originaltitel: „La Famille Bélier“) stammt zwar erst aus dem Jahr 2014, ist aber schon Kult. Das Monschau Festival 2016 zeigt den Streifen im Rahmen seiner beliebten Filmnacht auf dem Monschauer Marktplatz am Dienstag, 9. August, ab 21 Uhr.

Der Eintritt zu dem atmosphärischen Film-Picknick bei Dunkelheit ist frei. Die Monschau-Klassik-Macher empfehlen den Zuschauern lediglich, sich etwas zu essen und zu trinken und gegebenenfalls auch eine wärmende Decke mitzubringen.

Am Marktplatz stehen aber auch 300 bis 400 Stühle als Sitzgelegenheiten zur Verfügung und die Restaurants ringsum haben geöffnet. Die französische Filmkomödie von Éric Lartigau um die Familie Béliers thematisiert das Leben einer gehörlosen Familie, die im Alltag auf die Hilfe der hörenden Tochter angewiesen ist. Als die ein Gesangsstipendium erhält und nach Paris gehen will, wird die Abhängigkeit zum Problem.

„Verstehen Sie die Béliers? ist gefühlsechtes Feelgood-Kino“, heißt es in der Programmankündigung von Monschau Festival: „Der Streifen feiert das Leben und erobert die Herzen der Zuschauer schon nach wenigen Minuten. Das lässt einen im positiven Sinne nicht mehr los.“

Regisseur Éric Lartigau erzähle erfrischend komisch aus der stillen, aber gar nicht lautlosen Welt der Familie. Die Auftaktszene spielt auf einem Wochenmarkt irgendwo in der französischen Provinz. Hinter ihrem Käsestand steht, wie jede Woche, die gesamte Familie Bélier. Während die Eltern Rodolphe und Gigi sowie Sohn Quentin zwar auffällig freundlich, aber sehr schweigsam sind, ist Tochter Paula umso gesprächiger. Die Kunden im Ort kennen das schon und wundern sich schon lange nicht mehr, dass Paula die Kundenwünsche für ihre Familie in Gebärdensprache übersetzt. Denn alle in der Familie sind gehörlos - bis auf Paula. Doch die Béliers sind ein munterer, eingeschworener Haufen und weit davon entfernt, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind.

Das komplette Programm des Monschau Festival 2016 findet man unter www.monschau-klassik.de

Mehr von Aachener Zeitung