1. Lokales
  2. Eifel

Gemünd: Künstlerin blickt auf Russland und Deutschland

Kostenpflichtiger Inhalt: Gemünd : Künstlerin blickt auf Russland und Deutschland

Im Rahmen des Interkulturellen Dialogs zeigt die Galerie Eifel -Kunst ab Samstag, 1. September, Werke der in Moldawien geborenen, in Russland aufgewachsenen und nun in Deutschland lebenden Künstlerin Olga Stens. Sie hat über 20 Jahre in Sankt Petersburg gelebt, gelernt und gearbeitet.

eiD enrEinrnenug na rhie eatiHm lstsä sie memir rewdie in eirh neheTm nud leiBrd f.ßeiinneel üFr edi inltKresnü idns rihe reBldi iwe nei iSgelpe iehsr nb,eLes asd sihc in nrehi nrkW,ee in den i,iaeenalrtM end rnFaeb udn emd chLti .aüdksturc In znralciheeh ppG-uren und sgieEnuzuneealtnlsl zgeite aOgl nteSs brsihe iene flilevieätg esinmoiDn reshi .cfenuthfsssaKn

nEei Aaushlw rreih lrBedi iwrd ibs zmu 7. etbOkor in edr reGiela tKen,ufiEl-s rclidehneeS ßaertS ,1 ni denümG uz eehsn i.ens Die isVrngseae der seltAnlgusu nc„lhaetDusd ndu anRlsusd tmi nde Aueng edr Kt“nsu dnftei am ,tagaSsm 1. m,brpeeSet ab 15 Urh atst.t ieD audotLai lhät dei rnaeAche nhierktirnsoiKtus xearndAal Tiönong-eSsm.

eDi Gielrae lfiEe ntKus hta grfesait dun nogstasn ovn 118-4 hUr ndu hcna eeriagnbnruV .nfgtöeef reD Eittnrti tsi i.erf

w.-eelutfin.wdwske