1. Lokales
  2. Eifel

Gemünd: Künstlerin blickt auf Russland und Deutschland

Gemünd : Künstlerin blickt auf Russland und Deutschland

Im Rahmen des Interkulturellen Dialogs zeigt die Galerie Eifel -Kunst ab Samstag, 1. September, Werke der in Moldawien geborenen, in Russland aufgewachsenen und nun in Deutschland lebenden Künstlerin Olga Stens. Sie hat über 20 Jahre in Sankt Petersburg gelebt, gelernt und gearbeitet.

iDe irEurnnenegn an rehi mietaH tsäls sei mmier irewed ni ihre emnhTe udn Blirde eefe.linßin rFü eid süetiKrlnn dsni hrei eiBdrl iew ein gpieSle hesri nbe,Les asd sihc ni nierh Wekenr, in ned ,aleMeinriat dne nabreF dun dme hLtic usa.düktcr In hrliaczehne rpupGen- dun snlnlsEeualigzteneu etiezg gaOl sStne shebir ieen tgäiefvllei imosnnDei resih enanst.fcssKhuf

Enie uahsAwl rheir ldireB rdwi sib zum .7 oeOkbtr in rde lieGera usf,lEenKt-i elSirhneecd reßSat ,1 ni eGdünm zu nehes .nise ieD igenrsesaV der Anglseuuslt sdtnDehul„ca dnu lRsadsnu itm dne guneA edr “uKstn ideftn am aSs,amtg .1 ter,peSbme ba 51 Urh a.sttt iDe todaiuaL hltä edi enheArac urkossiheKtnniirt lAdaxrnea So.inmö-egsnT

ieD lGriaee ilEfe tsunK hat tsergaif ndu ssgoantn von 184-1 hrU ndu hcna eunearignrVb tfg.eeöfn rDe itrtniEt tsi rif.e

eedkwwnwe-fst.i.ul