Simmerath: Küchenbrand in Schullandheim

Simmerath: Küchenbrand in Schullandheim

In einem Schullandheim in Simmerath-Rollesbroich ist es am Dienstagabend zu einem Küchenbrand gekommen. Die sieben Kinder und ihre beiden erwachsenen Betreuer, die den Silvesterabend in dem Haus hatten verbringen wollen, blieben unverletzt.

Die Feuerwehr war um 18.47 Uhr alarmiert worden. Als sie an dem Schullandheim eintraf, hatten die Kinder und Betreuer das Haus bereits verlassen können. Die Einsatzkräfte löschten in der Küche das Feuer, das nicht auf andere Räume übergriff, und konnten den Einsatz um 20.15 Uhr beenden. Die Ursache des Brandes war am Abend noch nicht geklärt.

Der Brand habe einige der Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren derart belastet, dass sie den Abend nicht mehr in dem Schullandheim verbringen wollten, erklärte Einsatzleiter Christian Förster. Mit ihren Betreuern kamen sie in den Räumen der DLRG in Woffelsbach unter.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung