Rott: Kreuzweganlage in Rott ist wieder in gutem Zustand

Rott: Kreuzweganlage in Rott ist wieder in gutem Zustand

Dank der Spendenfreudigkeit der Rotter Bevölkerung konnten die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen an der Rotter Kreuzweganlage nun erfolgreich beendet werden. Die Anlage war aufgrund ihres Alters und der Nordeifeler Witterung im Bereich des Bruchsteinmauerwerks der Einfriedung und der Stationen sowie im Bereich des Freialtars stark in Mitleidenschaft gezogen

Die Fugen zwischen den Bruchsteinen mussten in einer etwa zweiwöchigen Sanierungsmaßnahme erneuert werden.

Dazu wurden die maroden Fugen bis zu acht Zentimeter tief ausgekappt, mit Zementmörtel vorgelegt und an der Oberfläche mit historischem Mörtel verfugt. Eine zeitaufwendige Arbeit, die aber notwendig war, da die Anlage seit diesem Jahr auch unter Denkmalschutz steht. Ausgeführt wurden die Arbeiten von einer spezialisierten Firma, die auch die Standplattform des Freialtars wieder in einen angemessenen Zustand versetzte.

Die noch fehlenden Mittel für die Sanierungsmaßnahmen in Höhe von 2000 Euro wurden von der Gemeindeverwaltung Roetgen zur Verfügung gestellt.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung