Aachen/Lammersdorf: Kontrolle über Auto verloren: Aachener schwer verletzt

Aachen/Lammersdorf: Kontrolle über Auto verloren: Aachener schwer verletzt

Ein 34-jähriger Autofahrer ist am Sonntagnachmittag auf der Hahner Straße zwischen Lammersdorf und Mulartshütte schwer verunglückt. Der Aachener verlor am Ende einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Wagen. Bei dem Unfall wurde er schwer verletzt.

Der Mann war gegen 14.45 Uhr in Richtung Mulartshütte unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über das Auto verlor, nach rechts in einen Graben schleuderte und dann auf dem Dach landete. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte ins Würselener Krankenhaus gebracht.

Nach dem Unfall wurde die Hahner Straße in beide Richtungen gesperrt. Dadurch kam es jedoch zu keinen Störungen für den Verkehr. An dem Unfallwagen entstand ein mittelschwerer Sachschaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung