Kontrolle: 43 Motorradfahrer missachten Streckenverbot in der Eifel

Kontrollen in der Eifel : 43 Motorradfahrer missachten Streckenverbot, 22 Autofahrer zu schnell

Auch am vergangenen Wochenende waren Kräfte des Aachener Verkehrsdienstes wieder in der Eifel unterwegs. Sie überprüften neben Autofahrern auch zahlreiche Motorradfahrer sowohl im Hinblick auf den technischen Zustand der Maschinen als auch auf die Einhaltung der Verkehrsvorschriften.

Am Freitag zwischen 14 und 22 Uhr und am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr wurden annähernd 100 Motorradfahrer angehalten und kontrolliert.

Die Einsatzschwerpunkte lagen auf der L128 von Steckenborn über Woffelsbach, Rurberg nach Einruhr und der B 266 zwischen Kesternich und Einruhr. 43 Motorradfahrer mussten Verwarngelder zahlen, weil sie am Samstag das Streckenverbot für Kradfahrer zwischen Steckenborn und Woffelsbach missachteten.

Bei Geschwindigkeitsmessungen wurden insgesamt 22 Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Motorradfahrer waren nicht zu schnell. Allerdings missachteten fünf Kradfahrer das Überholverbot. Auch diese Verstöße wurden entsprechend geahndet.

Bei der Überprüfung von zahlreichen Motorrädern mit dem Schallpegelmessgerät wurden diesmal keine unzulässigen Geräuschemissionen oder technische Veränderungen an den Auspuffanlagen festgestellt.

Der Verkehrsdienst wird die Kontrollen in der Eifel fortsetzen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung